1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Wenn das wilde Wasser kommt

  8. >

Versicherer registrieren Nachfragen nach Elementarschutz

Wenn das wilde Wasser kommt

Metelen

Metelens Versicherungsagenturen melden Nachfragen ihrer Kunden nach Elementarschadenversicherungen. Die Menschen sind durch die Hochwasserkatastrophe an Ahr und Erft sensibel geworden. Vorsorge ist auch mit technischen Mitteln wie Rückstauklappen möglich.

Von Dieter Huge sive Huwe

Ende August 2010 waren Feuerwehrleute im Einsatz, um mit Sandsäcken Überflutungen im Bereich der Vechte zu bekämpfen. Versicherer haben nach Ereignissen wie diesen – und auch nach den Bildern zur Hochwasserkatastrophe an Erft und Ahr – verstärkt mit Anfragen zum Elementarschutz von Gebäuden und Hausrat zu tun. Foto: Mareike Katerkamp

„Die Menschen sind mucker geworden.“ Ralf Krude ist ein alter Hase im Versicherungsgeschäft und mit seiner LVM-Agentur seit vielen Jahren in Metelen aktiv. Er blickt auf die Anrufe von Kunden in den vergangenen Tagen zurück – seit der Zeit, als das Drama an Erft und Ahr seinen Lauf nahm. „Die Nachfrage nach Elementarversicherungen hat sprunghaft zugenommen“, so Krude.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!