1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Zukunft, die auf der Zunge zergeht

  8. >

Herbstliches im Landhaus Leuters

Zukunft, die auf der Zunge zergeht

Metelen

Tradition wird im Landhaus Leuters großgeschrieben – aber auch die Innovation hat ihren Platz. Deutlich wird das zum Beispiel, wenn in gut einem Monat die „Wildwochen“ beginnen. André Leuters verrät, welche Zutaten es für einen „badierten Dammrücken“ braucht.

André Leuters und seine eigene Kreation – sie zergeht auf der Zunge. Im gleichnamigen Landhaus beginnen bald die Wildwochen. Sie haben Tradition in der Metelener Gaststätte. Foto: Martin Weßeling

Was André Leuters da gerade richtig gourmet-like auf dem ovalen Keramikteller kredenzt, ist Tradition, ein Stückchen Zukunft und eine kleine Innovation gleichermaßen. Wildgerichte gibt es im Landhaus Leuters am Mühlentor 19 in Metelen nämlich schon seit vielen Jahren immer in der kalten Jahreszeit. Die sogenannten „Wildwochen“ mit der entsprechenden Speisekarte beginnen allerdings erst Mitte November – also in gut einem Monat. Und was das Thema Innovation angeht, hat sich Juniorchef André etwas Besonderes einfallen lassen, wenn es auch in der Vechtegemeinde draußen langsam dunkel und ungemütlich wird.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE