1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. 200 Ostermarschierer radeln für den Frieden

  8. >

Mehrere Kundgebungen im münsterischen Stadtgebiet

200 Ostermarschierer radeln für den Frieden

Münster

Rund 200 Teilnehmer sind am Samstagmittag vor dem Schloss in Münster zu einem Ostermarsch mit dem Rad aufgebrochen. Fast ein Dutzend Organisationen hatten zu der Aktion aufgerufen.

Vor dem Schloss in Münster startete am Mittag nach einer Auftaktkundgebung der Ostermarsch per Rad. Foto: Björn Meyer

Nach der Auftaktkundgebung vor dem Schloss wollen die Demonstranten mehrere Orte im münsterischen Stadtgebiet ansteuern, um jeweils kurze Kundgebungen abzuhalten. Auf dem Routen-Plan stehen das 1. Deutsch-Niederländische Korps, das Rathaus, die Manfred-von Richthofen-Kaserne und abschließend die Stubengasse.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Waffen nieder! Nein zum Krieg! Eskalationsspirale stoppen! Demokratie und Sozialstaat bewahren! Keine Änderung des Grundgesetzes für die Hochrüstung!“

Das Bündnis, das zu dem Ostermarsch aufgerufen hatte, besteht aus Friedenskooperative Münster, Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Münster, pax christi Diözesanverband Münster, Friedensinitiative Münster (FIM e.V.), DGB-Stadtverband Münster, GEW-Stadtverband Münster, VVN-BdA Münster, NaturFreund:innen Münster, DKGZ Münster, Deutsch-Kurdischer Freundeskreis Senden und SDS Münster.

Startseite
ANZEIGE