1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. 26-Jähriger tritt einem Diebstahl-Zeugen in den Rücken

  8. >

Räuberischer Diebstahl am Hauptbahnhof

26-Jähriger tritt einem Diebstahl-Zeugen in den Rücken

Münster

Polizisten wurden am Wochenende wegen einer Sachbeschädigung zur Toilettenanlage im Hauptbahnhof gerufen. Den 26-jährigen Täter konnten sie schnell stellen. Nach weiteren Ermittlungen wurde jedoch deutlich, dass es sich um viel mehr als Sachbeschädigung handelte.

 

Ein 26-Jähriger wurde wegen räuberischen Diebstahls verhaftet. Foto: dpa (Symbolbild)

Ein Mitarbeiter der Toilettenanlage am Hauptbahnhof hat am Samstagmorgen die Bundespolizei über eine Sachbeschädigung am Münzeinwurf des Zugangsautomaten informiert. Der Zeuge  zeigte den Beamten auf seinem Handy ein Foto des mutmaßlichen Täters. Der polizeibekannte 26-Jährige konnte laut einer Mitteilung der Bundespolizei wenig später am Hauptbahnhof angetroffen werden. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein und entließen den Mann vor Ort.

Doch dann kam die Sache anders: Nach Sichtung der Bilder aus den Überwachungskameras und einer erneuten Befragung des Mitarbeiters habe sich ein anderer Tathergang ergeben, als zuvor angenommen. Demnach hat der 26-Jährige nach Polizeiangaben mit Hilfe von zwei Gabeln eine unbekannte Summe an Kleingeld aus dem Zugangsautomaten gestohlen.

Mitarbeiter in den Rücken getreten

Als der Mitarbeiter die Rückgabe des Geldes einforderte, versuchte der Täter zu fliehen. Der Mitarbeiter habe noch versucht, ihn bis  zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Dieser habe sich jedoch losgerissen, dem Mitarbeiter in den Rücken getreten und sei geflüchtet. 

Mit diesen Erkenntnissen fahndeten die Einsatzkräfte erneut nach dem wohnungslosen Beschuldigten. Sie nahmen ihn nur wenig später wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls vorläufig fest.

Startseite