1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. 33-jähriger Mann in Regensburg festgenommen

  8. >

Missbrauchsfall Münster

33-jähriger Mann in Regensburg festgenommen

Münster

Weitere Festnahme im  Missbrauchsfall Münster: Nach Angaben der Polizei wurde ein 33-jähriger Mann in Regensburg festgenommen. Die Ermittlungen zu einem missbrauchten Kind führen ins Ausland. 

Ein 33-jähriger Regensburger wurden im Zusammenhang mit dem Missbrauchsfall Münster festgenommen.  Foto: dpa (Symbolbild)

Im Zusammenhang mit dem  Missbrauchsfall Münster hat es eine weitere Festnahme gegeben.  Laut einer Pressemitteilung der Polizei Münster sitzt ein 33-jähriger Mann aus Regensburg nun in Untersuchungshaft. Im Rahmen der Auswertung sichergestellter Asservate seien die Ermittler dem Mann auf die Spur gekommen.

"In behördenübergreifender Zusammenarbeit mit den Staatsanwaltschaften in Münster und Regensburg wurden der Haftbefehl und die Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnanschrift und den Arbeitsplatz des 33-Jährigen im Vorfeld erwirkt", heißt es in der Mitteilung. Am Mittwoch vollstreckten Ermittler der Ermittlungskommission Rose zusammen mit der Polizei Regensburg die Beschlüsse und nahmen den 33-Jährigen fest.

Ermittlungen führen ins Ausland

Bei der Durchsuchung sei der Tatort schwerer sexueller Missbrauchshandlungen eindeutig identifiziert und weitere Datenträger sichergestellt werden. "Die Ermittlungen zu dem missbrauchten Kind führen ins europäische Ausland und dauern an", teilt die Polizei mit
Das Verfahren wird von dem Missbrauchskomplex in Münster abgetrennt und durch die Ermittlungsbehörden in Regensburg weitergeführt.

Startseite