1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. 45-Jähriger nach Raub am Hauptbahnhof festgenommen

  8. >

Festnahme am Bremer Platz

45-Jähriger nach Raub am Hauptbahnhof festgenommen

Münster

Ein 41-jähriger Mann aus Dülmen wurde am Dienstagmorgen am Hauptbahnhof in Münster von einem Unbekannten geschlagen und bestohlen. Schon kurze Zeit später konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.

Beamte der Bundespolizei haben am Hauptbahnhof in Münster einen Tatverdächtigen festgenommen. Foto: dpa (Symbolbild)

Erfolg für die Bundespolizei: Beamte konnten am Dienstagmorgen nach einem Raub einen Tatverdächtigen festnehmen. Ein 41-jähriger Mann aus Dülmen war laut einer Mitteilung der Bundespolizei am Morgen am Hintereingang des Hauptbahnhofs in Münster unterwegs, als ihn  ein unbekannter Mann nach Zigaretten und Geld fragte.

Nachdem der Dülmener angegeben hatte, nicht zu rauchen und auch kein Geld dabei zu haben, habe ihn der Unbekannte unvermittelt mehrmals ins Gesicht geschlagen. Dabei wurde der Dülmener am Mund und an der Stirn verletzt, teilt die Polizei mit. Dann habe der Unbekannte dem 41-Jährigen seinen E-Scooter entrissen und sei damit in Richtung Bremer Straße geflüchtet.

Festnahme am Bremer Platz

Doch weit kam er nicht: Beamte der Bundespolizei konnten den Tatverdächtigen, einen 45-Jährigen, wenig Später am Bremer Platz vorläufig festnehmen. Den E-Scooter fanden sie in einem Gebüsch - komplett zerstört und nicht mehr fahrbereit. Die Bundespolizei leitete laut der Mitteilung ein Ermittlungsverfahren gegen den 45-Jähirgen ein.

Startseite