1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. 60 Neuinfektionen und mehr Covid-Patienten in Krankenhäusern

  8. >

Corona-Pandemie

60 Neuinfektionen und mehr Covid-Patienten in Krankenhäusern

Münster

Die Zahl der Corona-Patienten in Krankenhäusern in Münster ist am Donnerstag gestiegen. Deutlich gesunken ist hingegen die Sieben-Tage-Inzidenz.

Die Zahl der Covid-Patienten in Krankenhäusern in Münster ist am Donnerstag gestiegen.  Foto: dpa (Symbolbild)

Für einen Tag lag die Zahl der Corona-Infizierten am Mittwoch in Münster unter 400. Am Donnerstag wurde die Grenze wieder überschritten. Nach Angaben der Stadt sind aktuell 411 Münsteranerinnen und Münsteraner nachweislich infiziert, am Mittwoch waren es 392.

Am Donnerstag wurden 60 Neuinfektionen bestätigt. Der hohe Anstieg bei den Neuinfektionen resultiert  nach Angaben der Stadt im Wesentlichen aus einem Meldeverzug eines Labors. Gleichzeitig wurden auch 41 Gesundmeldungen registriert. Die Gesamtzahl labordiagnostisch bestätigter Corona-Fälle liegt nun bei 9179. Als genesen gelten 8646 Münsteranerinnen und Münsteraner. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona liegt unverändert bei 122.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster ist am Donnerstag deutlich gesunken. Laut Robert-Koch-Institut liegt sie bei 53,4 (-13,6). Das ist aktuell der niedrigste Wert in NRW.

Mehr Covid-Patienten in Krankenhäusern

In den Krankenhäusern werden derzeit 18 Covid-Patienten behandelt, sieben davon auf Intensivstationen. Sechs Patienten müssen künstlich beatmet werden. Die Zahlen sind im Vergleich zum Vortag gestiegen. Am Mittwoch waren 15 Covid-Patienten im Krankenhaus, davon drei auf Intensivstationen und zwei mit Beatmung.

Startseite