1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. 70 Neuinfektionen: Corona-Zahlen in Münster steigen weiter

  8. >

Pandemie

70 Neuinfektionen: Corona-Zahlen in Münster steigen weiter

Münster

Weiterer Anstieg bei den Corona-Zahlen in Münster: Am Donnerstag wurden 70 Neuinfektionen registriert - so viele wie seit Monaten nicht mehr. Auch die Zahl der Covid-Patienten in Krankenhäusern hat sich erhöht.

 

In den Krankenhäusern in Münster werden derzeit 19 Covid-Patienten behandelt, fünf davon auf Intensivstationen. Foto: dpa (Symbolbild)

Die Infektionskurve in Münster geht weiter steil nach oben. Am Donnerstag wurden nach Angaben der Stadt 70 Neuinfektionen mit dem Coronavirus bestätigt. So viele Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden wurden zuletzt am 21. April registriert. 374 Münteranerinnen und Münsteraner sind aktuell nachweislich  mit dem Virus infiziert - so viele wie zuletzt Anfang Mai (378 am 10. Mai).

Die Gesamtzahl labordiagnostisch bestätigter Corona-Fälle seit Beginn der Pandemie ist auf 8983 gestiegen. 8487 Menschen gelten als genesen - 22 mehr als noch am Mittwoch. 

Inzidenz auf über 70 gestiegen

Auch die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster ist am Donnerstag sprunghaft angestiegen. Laut Robert-Koch-Institut liegt sie bei 74,9 (+13,1). Damit hat Münster allerdings aktuell die niedrigste Inzidenz im Münsterland. Eine ähnlich hohe Inzidenz hat es zuletzt Anfang Mai gegeben (71,4 am 6. Mai).

Mehr Covid-Patienten im Krankenhaus

Die Zahl der Covid-Patienten in Krankenhäusern ist am Donnerstag ebenfalls gestiegen. 19 Covid-Patienten werden nach Angaben der Stadt aktuell in Krankenhäusern behandelt, am Mittwoch waren es 14. Fünf Patienten liegen auf Intensivstationen, alle fünf müssen künstlich beatmet werden. Am Vortag waren es jeweils drei.

Inzwischen sind mehr als 244.000 Münsteranerinnen und Münsteraner erstgeimpft. Davon sind mehr als 231.000 vollständig immunisiert.

Startseite