1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. AfD-Neujahrsempfang in Münster 2023: Björn Höcke hält Geschichtsstunde mit kruden Thesen

  8. >

AfD-Neujahrsempfang

Björn Höcke hält Geschichtsstunde mit kruden Thesen

Münster

Er bekommt Applaus, erhält stehende Ovationen: Von seinen Anhängern wird der AfD-Rechtsaußen Björn Höcke am Freitagabend im Rathausfestsaal gefeiert.

Rund 300 Zuhörer verfolgten im Rathausfestsaal die Rede des AfD-Politikers Björn Höcke (2.v.r.). Neben ihm (v.l.) die Bundestagsabgeordnete Mariana Harder-Kühnel sowie die Landtagsabgeordneten Christian Blex und Daniel Zerbin. Foto: Oliver Werner

Man hört die „Donots“ nicht nur – man fühlt sie. Als die Band auf dem Prinzipalmarkt ihren Protest-Gig gegen die AfD spielt, vibriert im Rathausfestsaal der Boden. „Dumpfer Krach“, winkt der AfD-Landtagsabgeordnete Daniel Zerbin ab. Dafür bekommt er von seinen rund 300 Parteifreunden kräftigen Applaus. So wie knapp zwei Stunden später Björn Höcke.

Der prominente AfD-Rechtsaußen hält eine 45-minütige, mit kruden Thesen aufwartende Geschichtsstunde, bei der er sich vom Dreißigjährigen Krieg bis in die Gegenwart hangelt, gegen die USA austeilt, Russland verteidigt, den liberalen Westen verdammt, eine geheime US-Armee in Deutschland am Werk sieht. Als er fertig ist, springen die Zuhörer auf, jubeln, feiern einen Mann, der – so hat es ein Gericht entschieden – als Faschist bezeichnet werden darf.

Wein, Bier und Häppchen

Der Rahmen: wie bei jedem anderen Empfang. Es gibt Wein und Bier aus einer münsterischen Brauerei, die Gäste unterhalten sich an Stehtischen, knabbern Häppchen, in denen italienische und französische Fähnchen stecken. Das Publikum: Männer, Frauen, Senioren, aber auch viele junge Leute. Manche sind im schwarzen Anzug gekommen, andere im Strickpullover.

Auffallend viel Security ist vor Ort: Gleich mehrere Männer sichern Höcke, während sich in einer Pause eine Schlange von Menschen bildet, die unbedingt ein Foto mit ihm wollen. Der Mann ist am Freitagabend, keine Frage, der große Star bei diesem Empfang – und er genießt es sichtlich.

Nächstes Jahr der nächste Empfang

Im Rathaus, für den AfD-Politiker eine „heilige Halle“, gibt es zwischendurch Klaviermusik, ein älterer Herr spielt Elvis und Lili Marleen und ganz am Ende – es ist 22 Uhr, und die letzten Demonstranten auf dem Prinzipalmarkt sind längst verschwunden – die deutsche Nationalhymne.

Der vierte AfD-Neujahrsempfang in Münster samt Protest ist zu Ende – es wird wohl nicht der letzte gewesen sein. „Wir wollen im nächsten Jahr wiederkommen“, sagt der AfD-Landtagsabgeordnete Zerbin. Und wieder gibt es kräftigen Applaus.

Startseite
ANZEIGE