1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Alexander Tielbaar ist mit Herzblut und Stolz dabei

  8. >

Serie zum Ehrenamt in Münster

Alexander Tielbaar ist mit Herzblut und Stolz dabei

Münster

Im Einsatz für andere – das ist es, was Ehrenamtliche gemeinsam haben. In einer Serie stellen wir Engagierte aus Münster vor. Zum Beispiel Alexander Tielbaar, der sich im Löschzug Gremmendorf der Freiwilligen Feuerwehr Münster engagiert. 

 

Alexander Tielbaar engagiert sich im Löschzug Gremmendorf der Freiwilligen Feuerwehr Münster. Foto: Freiwilligenagentur Münster

Seit Juni 2018 kann die Ehrenamtskarte NRW in Münster beantragt werden. Die Karte ist Dank und Zeichen der Anerkennung für Menschen, die überdurchschnittlich viel Zeit und Engagement investieren. In unregelmäßigen Abständen stellt unsere Zeitung in Zusammenarbeit mit der Freiwilligenagentur Münster ehrenamtlich Engagierte aus Münster vor. Sie stehen stellvertretend für alle über 750 Ehrenamtskarten-Inhaberinnen und Inhaber in der Domstadt.

Heute: Alexander Tielbaar, der sich im Löschzug Gremmendorf der Freiwilligen Feuerwehr Münster engagiert.

Ich engagiere mich ehrenamtlich, weil . . .

Alexander Tielbaar:  . . . ich durch die Arbeit, mein Wissen und dem Erlernten, Menschen in Notsituationen helfen kann und somit einen Teil an die Gesellschaft zurückgeben möchte.

Mein schönstes Erlebnis im Ehrenamt . . .

Tielbaar:  . . . war eine persönliche Danksagung nach einem belastenden Einsatz. Die Betroffenen haben über mehrere Wege versucht, meine Kontaktdaten zu bekommen, um sich persönlich mit mir in Verbindung zu setzen – so wichtig war ihnen das Anliegen.

Ehrenamtskarte

Die Ehrenamtskarte ist für mich . . .

Tielbaar:  . . . in erster Linie ein Zeichen des Respekts und der Anerkennung für die, die sich zur ehrenamtlichen Arbeit berufen fühlen und oftmals mit enorm viel Herzblut und Stolz dabei sind. Die Vergünstigungen vieler Unternehmen, Geschäfte oder Institutionen durch die Ehrenamtskarte sind eine sehr willkommene Unterstützung und zeigen, dass das Ehrenamt von großer Bedeutung ist.

Startseite