1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Alkoholisierte Irrfahrt endet vor Lambertikirche

  8. >

Autofahrer am Prinzipalmarkt gestoppt

Alkoholisierte Irrfahrt endet vor Lambertikirche

Münster

Regelmäßig überprüft die Polizei, ob das Durchfahrtverbot für den Prinzipalmarkt auch eingehalten wird. Am Montag ging den Beamten dabei ein VW-Fahrer ins Netz, der sich nach eigenen Angaben verfahren hatte. Dumm: Ein Alkoholtest ergab, dass er mit 1,36 Promille unterwegs war.

wn

Symbolbild Foto: dpa

Eine offensichtliche Irrfahrt endete am Montag gegen 18.10 Uhr vor der Lambertikirche. Eine Streife des Verkehrsdienstes hatte sich dort postiert, um das Durchfahrtverbot für den Prinzipalmarkt zu überwachen. Prompt kam ein Autofahrer mit seinem VW auf die Beamten zugefahren. Bei der Kontrolle des Münsteraners mussten die Beamten feststellen, dass er mit 1,36 Promille unterwegs war. Als Begründung, warum er den Prinzipalmarkt befahren hatte, gab der 58-Jährige laut Polizeibericht an, dass er sich einfach nur verfahren habe. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und gegen ihn eine Strafanzeige erstattet.

Startseite
ANZEIGE