1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Allwetterzoo verkauft wieder "Treuetickets"

  8. >

Corona-Lockdown

Allwetterzoo verkauft wieder "Treuetickets"

Münster

Der Allwetterzoo in Münster ist seit Monaten geschlossen. Laufende Kosten für Futter oder Strom gibt es aber trotzdem. Deshalb hat der Zoo jetzt die "Treueticket"-Aktion aus dem ersten Lockdown wieder ins Leben gerufen.

wn

Giraffen im Allwetterzoo in Münster Foto: Oliver Werner

Der Allwetterzoo Münster ist noch immer für Besucher geschlossen – doch die laufenden Kosten für Strom, Tierfutter und –Versorgung bleiben nahezu konstant hoch. Um dieses Defizit zumindest ein wenig zu reduzieren, lässt der Allwetterzoo die „Treueticket“-Aktion wieder aufleben. Das hat der Zoo am Mittwoch bekanntgegeben.

„Die ersten stimmungsvollen Tage im Allwetterzoo fanden leider ohne Besucher statt. Unser Team ist noch immer in Kurzarbeit – unsere Zootierpfleger arbeiten in Wochenblöcken. Wir tun alles, um auch weiterhin durch diese schwierige Zeit zu kommen und das Infektionsrisiko für die Mitarbeiter untereinander so gering wie möglich zu halten. Auch bei uns gilt: Maske, Abstand und Hygiene“, sagt Zoodirektorin Dr. Simone Schehka in der Mitteilung. Sie könne nachvollziehen, warum Politik und Verwaltung sehr verhalten und vorsichtig mit dem Thema Wiedereröffnungen umgehen. „Dennoch wünschen wir uns, endlich wieder Besucher in unserem Zoo  begrüßen zu dürfen“, so Schehka.

Günstige Tickets ohne Verfallsdatum

Um die wachsenden Defizite zumindest ein wenig abfangen zu können, gibt es noch bis zum 15. März eine besondere Treueticket Aktion. „Tickets können zu einem vergünstigen Preis erworben werden und haben kein Verfallsdatum – sind also unbegrenzt einlösbar“, nennt Frank Röttger, kaufmännischer Leiter im Allwetterzoo, Details. Und es gibt noch mehr: „Während unserer Treueticketaktion nimmt jede Bestellung, bei Zustimmung im Bestellprozess, an unserem Gewinnspiel teil. Es winkt eine einmalige Führung mit unserer Zoodirektorin Simone Schehka – vor und hinter die Kulissen des Allwetterzoos.“

Neue Tierart zieht in den Zoo ein

Besucher können sich laut der Mitteilung auf viele alte und auch neue tierische Bekannte und Events freuen. So ist für den Frühjahr eine Sonderausstellung geplant. Zwölf Installationen stellen Raubkatzen dar und klären über diese besonderen Tiere auf – und geben ganz besondere Fotomotive ab. Auch die genüsslich gepackten Picknickkörbe für besondere Momente im Allwetterzoo wird es wieder geben. „Und ab Mai wird eine ganz neue Tierart in den Allwetterzoo Münster einziehen“, freuen sich Schehka und Röttger. „Das Gehege der zwei sehr geschickten und akrobatischen Kletterer werden unsere Besucher zwischen Geparde und Zoo Restaurant finden. Mehr wird noch nicht verraten…“

Die Treueticket-Aktion läuft noch bis zum 15. März. Tickets gibt es auf der Homepage des Allwetterzoos.

Startseite
ANZEIGE