1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Wirtschaft fordert für die Altstadt Alternativlösungen statt Sperrungen

  8. >

Reaktion auf Ratsbeschlüsse

Wirtschaft fordert für die Altstadt Alternativlösungen statt Sperrungen

Münster

Mit großer Sorge reagieren Einzelhandel, Gastronomie und Immobilienbesitzer auf die angekündigten Sperrungen von Altstadtstraßen für den Autoverkehr. Wie die Verkehrswende auch anders funktionieren kann, erklären Vertreter der Wirtschaft.

Von Karin Höller

Im Jahr 2022 soll der Domplatz für den Autoverkehr gesperrt werden. Foto: Oliver Werner

Mit Unverständnis und Sorge reagiert die IHK Nord Westfalen auf die aktuellen Ratsbeschlüsse zu Sofortmaßnahmen, um Teile der Altstadt für den Autoverkehr zu sperren. „Die Entscheidungen zu mobilitätsbeschränkenden Maßnahmen für den Wirtschafts-, Kunden- und Besucherverkehr wurden erneut ohne Beteiligung aller Betroffenen gefällt und werden spürbare Auswirkungen auf die Innenstadt als wichtigen Wirtschaftsstandort haben“, befürchtet Fabian Roberg, IHK-Vizepräsident und Vorsitzender des Regionalausschusses für die Stadt Münster.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!