1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Arbeiten im Gigabit-Tempo

  8. >

Glasfaser für Gewerbegebiete 

Arbeiten im Gigabit-Tempo

Münster

Erster Spatenstich für ein Großprojekt zur flächendeckenden Gigabit-Versorgung von Münsters Gewerbegebieten an Weseler Straße, Siemensstraße, Höltenweg. Vodafone startet den Breitbandausbau für 450 Adressen und bietet bis zu 700 Unternehmen Glasfaser-Anschlüsse.

Von Karin Höller

Beim symbolträchtigen ersten Spatenstich für den Ausbau des Glasfasernetzes in den Gewerbegebieten, hier an der Weseler Straße (v.l.): Henrik Hain (Micus), Giovanni Lo Re (Bezirksregierung Münster), Oberbürgermeister Markus Lewe, Maximilian von Heyden (atenecom), Enno Fuchs (Wirtschaftsförderung), Stefan Andrien (Vodafone) und Jens P. Lengerke (IHK) Foto: Oliver Werner

Datenverarbeitung in Turbogeschwindigkeit: Die flächendeckende Gigabit-Versorgung in Münsters Gewerbegebieten schreitet voran. Am Mittwoch wurde an der Weseler Straße der offizielle erste Spatenstich für ein Großprojekt gesetzt, mit dem mehr als 450 Adressen in den Gewerbegebieten an Weseler Straße, Siemensstraße und Höltenweg mit einem kostenfreien Glasfaseranschluss bis ins Gebäude versorgt werden sollen. Fördervolumen: rund vier Millionen Euro, von denen Bund und Land den Großteil stemmen. Der Eigenanteil der Stadt liegt bei 350.000 Euro. Da verwundert es eigentlich, dass „wir bei einigen Eigentümern immer noch extreme Überzeugungsarbeit leisten müssen“, so der städtische Breitbandkoordinator Christian Tebel.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE