1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Autowerkstatt am Buldernweg: Ursache für Großbrand aufgeklärt

  8. >

Buldernweg

Ursache für Großbrand in Autowerkstatt aufgeklärt

Münster

Ein schwer verletzter Mann, immenser Sachschaden: Die Bilanz des Großbrandes in einer Autowerkstatt am Buldernweg ist verheerend. Jetzt hat der Brandsachverständige ermittelt, wie es zu dem Brand kam.

Von Pjer Biederstädt

Bei einem Großbrand am Buldernweg, nahe dem Kappenberger Damm, wurde eine Autowerkstatt zerstört. Foto: hpe

Die Ursache für den Großbrand in der Autowerkstatt „Kultblechschmiede“ am Buldernweg scheint aufgeklärt. Nach den Ermittlungen des Brandsachverständigen hat die Polizei eigenen Angaben zufolge eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen einen Werkstatt-Mitarbeiter gestellt.

Als dieser Schweißarbeiten an einem Auto durchführte, habe sich Schaumstoff entzündet. Sein Versuch, die Flammen mit Löschdecken in den Griff zu bekommen, sei fehlgeschlagen. Das Feuer sei dann vom Auto auf die Halle übergegangen, wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte. Vorsätzliche Brandstiftung und einen technischen Defekt habe der Sachverständige als Ursache ausschließen können.

Schaden im sechsstelligen Euro-Bereich

Das schriftliche Gutachten stehe noch aus, die Polizei habe das Gebäude wieder freigegeben. Bei dem Brand war am Samstag ein Mann schwer verletzt worden. Ersten Schätzungen zufolge liegt der Schaden im sechsstelligen Euro-Bereich.

50 Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten die Flammen unter Kontrolle gebracht und so ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzende Wohnung des Inhabers und Nachbarhäuser verhindert.

Startseite
ANZEIGE