1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Bahn und Bus wieder unterwegs – mit Hindernissen

  8. >

Schnee-Räumung am Hauptbahnhof Münster

Bahn und Bus wieder unterwegs – mit Hindernissen

Münster

[Mit Video] Schneebrocken fallen vom Bahnhofsdach: Nach tagelangen Räumarbeiten kehren Busse und Bahnen in Münster allmählich wieder in Richtung Normalbetrieb zurück. Doch noch läuft nicht alles nach Plan.

Dirk Anger, Jan Hullmann

Schnee-Räumung am Hauptportal des Hauptbahnhofs in Münster Foto: Dirk Anger

Spektakuläre Schnee-Räumung am Hauptportal des Hauptbahnhofs in Münster: Um zu verhindern, dass Schneeabgänge vom imposanten Dach auf den Vorplatz Menschen verletzten, wird am Freitag in luftiger Höhe geräumt. Dazu ist der Vorplatz vorübergehend abgesperrt.

Unterdessen läuft der Zugverkehr in der Region noch längst nicht planmäßig. Mit zahlreichen Absagen im Regionalverkehr müssen Bahnkunden aktuell leben. Auf dem Abfahrtsmonitor des Hauptbahnhofs Münster stehen am Freitag noch etliche Ausfälle und Verspätungen. Generell habe sich der Zugverkehr aber normalisiert, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Freitagmorgen. In Einzelfällen könne es jedoch noch zu witterungsbedingten Verspätungen und Ausfällen kommen.

Die meisten Busse wieder unterwegs

Die Stadtwerke vermeldeten am Freitagnachmittag, dass der Busverkehr in Münster wieder auf fast normalem Niveau angekommen sei. Seit Donnerstag seien alle Stadtteile wieder ans Busnetz angebunden, die Linien 9 und 16 seien seit Freitagnachmittag wieder unterwegs. Ab  Betriebsbeginn am Samstag soll die Linie 14 zurückkehren, am Montag auch die Linie 17.

Zudem sollen ab Samstagfrüh auch die Nachtbusse N80 bis N85 wieder fahren. Rund 95 Prozent der normalerweise eingesetzten Busse seien damit dann wieder auf der Straße, berichten die Stadtwerke. Lediglich die Verstärkerlinien 12 und 13 würden voraussichtlich erst ab nächster Woche eingesetzt.

Haltestellen werden ausgelassen

Zur Wahrheit gehört aber auch, dass viele Busse derzeit noch Haltestellen, die nicht erreichbar sind, auslassen. Aktuelle Informationen erhalten Fahrgäste online auf www.stadtwerke-muenster.de/winter.

So fahren die neu hinzugekommenen Linien

Die Nachtbusse fahren am Samstag und Sonntag wie im Fahrplan vorgesehen ab 5 Uhr, ab 8 Uhr übernehmen die Linien des Tagesnetzes. Ab etwa 21 Uhr fahren dann wieder Nachtbusse bis zur letzten Abfahrt um 23 Uhr in Richtung der Stadtteile. Noch sind Abweichungen vom Linienweg nötig.

Die Linie 9 fährt wieder zwischen Hiltrup, Kinderhaus und Sprakel. Wie auch die Linie 1 fährt die 9 zwischen Königsweg und Hauptbahnhof über Friedrich-Ebert-Straße (statt Hammer Straße und Ludgeriplatz), zwischen Bült und Neutor über Münzstraße und damit nicht durch die Innenstadt. Auch Helmholtzweg und Hasenbusch können noch nicht angefahren werden. In Sprakel fährt die 9 direkt über Sprakeler Straße, nicht über Nienberger Straße.

Die Linie 16 fährt zwischen Mecklenbeck und Kinderhaus. Sie umfährt wie die Linie 15 das Kreuzviertel über Münzstraße und Grevener Straße und endet am Schulzentrum Kinderhaus, nicht an der Brüningheide.

Ab Samstag fährt die Linie 14 wieder zwischen Mauritz und Zoo. Sie umfährt die Innenstadt über Ludgeriplatz und Antoniuskirche. Zwischen Ring und Zoo fährt sie außerdem direkt über Sentruper Straße.

Ab Montag fährt die Linie 17 wieder zwischen Gewerbegebiet Höltenweg und Kinderhaus. Dabei umfährt sie nur die Umweltspur durch den Wienburgpark über Kanalstraße und Bröderichweg.

Startseite
ANZEIGE