1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Bauarbeiten an Dortmunder Straße und Hafenweg bis Frühjahr 2023

  8. >

Fernwärmeleitungen

Bauarbeiten an Dortmunder Straße und Hafenweg bis Frühjahr 2023

Münster

Lückenschluss im Fernwärmenetz: Bis zum Frühjahr 2023 sollen an Dortmunder Straße und Hafenweg in Münster Fernwärmeleitungen verlegt werden. Die Bauarbeiten sollen schon bald beginnen - und sie bringen Einschränkungen mit sich.

 

In der Dortmunder Straße und dem Hafenweg verlegen die Stadtwerke in den kommenden Jahren Fernwärmeleitungen. Foto: Stadtwerke Münster

Am Montag (27. September) beginnen die Stadtnetze Münster in der Dortmunder Straße und dem Hafenweg einen weiteren Bauabschnitt der Fernwärmearbeiten am östlichen Ring. Die Arbeiten schließen laut einer Mitteilung der Stadtwerke die Lücke zwischen den 2017 bereits verlegten Rohrleitungen am Hafenweg auf Höhe Power Sports und dem Hansaring.

"Die Arbeiten erfolgen in drei Bauphasen und werden insgesamt voraussichtlich bis Ende 2023 andauern", teilen die Stadtwerke mit. Für den Kraftverkehr werde die Dortmunder Straße bis Frühjahr 2023 voll gesperrt, der Hafenweg werde bis Ende 2023 zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung der ehemaligen Osmo-Hallen.

Platz für die Fernwärmeleitungen schaffen

Im ersten Schritt werden nach Angaben der Stadtwerke bis April 2022 in der Dortmunder Straße Strom-, Wasser-, Erdgas- und Telekommunikationsleitungen saniert und teilweise umgelegt, um Platz für die neue Fernwärmetrasse zu schaffen. In dem Zuge erneuern die Stadtnetze auch die Hausanschlüsse der anliegenden Gebäude. Anliegerinnen und Anlieger können die Parkplätze im Hinterhof in dieser Bauphase weiterhin erreichen. Zu Fuß und mit dem Rad kann die Dortmunder Straße weiterhin passiert werden.

Voraussichtlich im Frühjahr 2022 schließt sich die Verlegung der Fernwärmerohre an. "Diese Arbeiten werden rund ein Jahr dauern und unter Vollsperrung der Dortmunder Straße durchgeführt", heißt es in der Mitteilung weiter. Im dritten Bauabschnitt folgen ab Frühjahr 2023 die Arbeiten im Hafenweg, die bis zum Jahresende 2023 dauern werden. In diesem letzten Bauabschnitt ist die Dortmunder Straße wieder freigegeben, der Hafenweg bleibt Einbahnstraße in Richtung der ehemaligen Osmohallen. Das Baufeld dort werde auf Höhe Hafenweg 9 bis zur Kreuzung Dortmunder Straße eingerichtet.

Startseite