1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Münster: Amoklauf an Mathilde-Anneke-Schule angedroht

  8. >

Ermittlungen der Polizei 

Amoklauf an Mathilde-Anneke-Schule angedroht

Münster

Die Weihnachtsmärkte in Düsseldorf wurden am Montag wegen einer Bedrohungslage geräumt. Die Polizeibehörden prüfen nun einen Zusammenhang zu zwei weiteren Bedrohungen – eine davon gegen die Mathilde-Anneke-Gesamtschule in Münster.

Von Luise Forkel

Ein bislang unbekannter Anruf hat in Münster einen Amoklauf an der Mathilde-Anneke-Schule angedroht. Foto: Matthias Ahlke (Archivbild)

Nach dem Drohanruf gegen einen Düsseldorfer Weihnachtsmarkt am Montag prüfen die Polizeibehörden einen Zusammenhang mit zwei weiteren Bedrohungen am gleichen Tag – darunter auch eine in Münster. Laut Polizei hatte am Montagnachmittag ein Anrufer einen Amoklauf angekündigt.

Nach Informationen unserer Redaktion richtete sich die Drohung gegen die Mathilde-Anneke-Gesamtschule. Konkret wurde mit Schüssen an der Schule gedroht. Die Polizei ordnete den Anruf aber relativ schnell als falschen Alarm ein. Welche Details zu dieser Annahme führten, dazu wollte sich die Polizei nicht äußern. Zivile Polizeikräfte seien aber zur Schule gefahren. „Es wurde ein Strafverfahren gegen Unbekannt eingeleitet“, sagte eine Polizeisprecherin.

Ähnlicher Fall auch in Düren

Auch in Düren hat es am Montag einen ähnlichen Fall gegeben. Dort war das Berufskolleg gesperrt, evakuiert und durchsucht worden. Da es sehr auffällig sei, dass es an einem Tag plötzlich drei ähnliche Anrufe gegeben habe, werde nun ein Zusammenhang geprüft, erklärte die Polizeisprecherin.

Startseite
ANZEIGE