1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Begeisterung über Fremdsprachenkenntnis

  8. >

Vorlesewettbewerb der DFG

Begeisterung über Fremdsprachenkenntnis

Münster

Bereits zum 16. Mal veranstaltete die Deutsch-Französische Gesellschaft einen Vorlesewettbewerb In diesem Jahr hat auch die Partnerschaft zwischen Münster und Orléans Jubiläum, sie wird 60 Jahre alt.

Sophie Kirschner

Beim Vorlesewettbewerb der Deutsch-Französischen Gesellschaft Foto: Sophie Kirschner

„Wir möchten gerne die französische Sprache in den Fokus rücken und die Begeisterung fördern“, erklärt Inge Schuth, Vorsitzende der Deutsch-Französischen Gesellschaft Münster (DFG). Aus diesem Grund veranstaltet die DFG jährlich einen Vorlesewettbewerb, der nun bereits zum 16. Mal stattfand. In diesem Jahr hat auch die Partnerschaft zwischen Münster und Orléans Jubiläum, sie wird 60 Jahre alt. Deshalb bekam jeder Teilnehmer ein T-Shirt geschenkt.

Acht verschiedene Schulen aus Münster sind im Vorlesewettbewerb gegeneinander angetreten, vier Gymnasien, zwei Realschulen und zwei Gesamtschulen. Die Austauschschüler der Partnerstadt Orléans haben auch an dem Wettbewerb teilgenommen, insgesamt waren es 14 Teilnehmer. Diese sind alle in der siebten oder achten Klasse. Das Gymnasium Paulinum hat in diesem Jahr seine Aula zur Verfügung gestellt.

Zuerst wurden die Schüler in drei Gruppen eingeteilt, Schüler der Gymnasien, Schüler der Real- und Gesamtschulen und Schüler aus Orléans. Anschließend trug jeder Teilnehmer einer unabhängigen Jury zwei Texte vor, einen ihnen zuvor bekannten und einen unbekannten.

Die Begeisterung über das Können der Kinder war groß. „Es macht richtig Freude, dabei zuzuschauen, wie die Kinder auf Deutsch und Französisch lesen“, sagt Franck Sénégas, Organisator des Vorlesewettbewerbs und Mitglied des Vorstandes der Deutsch-Französischen Gesellschaft.

Danach gab es ein Unterhaltungsprogramm der Schüler des Gymnasiums Paulinum, vorbereitet mit Hilfe der Lehrerin Flavia Mormann. Aufgeführt wurden Theaterstücke der siebten und achten Klasse. Außerdem sang ein Kinderchor der fünften und sechsten Klasse – natürlich alles auf Französisch.

Bei der Siegerehrung erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde und einen Buchpreis, darunter „Momo“ von Michael Ende und ein Asterix-Band auf Französisch.

Die ersten vier Plätze aus den jeweiligen Gruppen gewannen zusätzlich einen Geldpreis. Der Wettbewerb wurde von der Sparkasse Münsterland Ost und Poertgen Herder finanziell unterstützt.

Startseite