1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Münster: Katherine Ochsenfarth züchtet „langsame“ Blumen

  8. >

Nachhaltigkeit

Katherine Ochsenfarth züchtet „langsame“ Blumen

Münster

Regional angebaute Blumen der Saison, ohne Pestizide – das ist das Versprechen der Slowflower-Bewegung, der sich rund 200 Floristen und Blumengärtner aus Deutschland, der Schweiz und Österreich angeschlossen haben. Eine von ihnen ist Katherine Ochsenfahrt aus Handorf.

Von Georg Buterus

Das Blumenfeld von Katherine Ochsenfahrt lässt sich als wild und Natur pur bezeichnen. Foto: Sabrina Tietz

Selbst die guten Blumen vom Floristen lassen nach ein paar Tagen erschöpft den Kopf hängen. Kein Wunder nach der langen Reise aus Kenia, Ecuador oder den Niederlanden. Auch Blumen könnten „grüner“ – also nachhaltiger – sein. Wie schön das aussehen kann und wie gut das auch den Pflanzen tut, zeigt Katherine Ochsenfahrt auf ihrem kleinen Blumenfeld in Handorf. Einen Haken hat das Ganze dann doch.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE