1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Bundespolizisten nehmen gesuchten Straftäter fest

  8. >

Festnahme

Bundespolizisten nehmen gesuchten Straftäter fest

Münster

Bundespolizisten haben am Hauptbahnhof Münster einen 20-Jährigen kontrolliert. Da der Mann keine Angaben zu seiner Person machen wollte, brachten die Beamten ihn auf die Wache. Dort stellten sie fest, dass es sich um einen gesuchten Straftäter handelt.

Bundespolizisten haben am Hauptbahnhof einen gesuchten Straftäter festgenommen. Foto: Colourbox.de (Symbolbild)

Beamte der Bundespolizei haben am frühen Mittwochmorgen einen gesuchten Straftäter am Hauptbahnhof in Münster festgenommen. Die Einsatzkräfte trafen den 20-jährigen Mann laut einer Pressemitteilung am Hauptbahnhof an und kontrollierten ihn.

Da er keine Ausweispapiere mitführte und Angaben zu seiner Person verweigerte, wurde er zur Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof gebracht. "Anhand seiner Fingerabdrücke wurde die Identität des Mannes im polizeilichen System ermittelt", teilt die Polizei mit. Zudem wurde bekannt, dass das Amtsgericht in Gelsenkirchen gegen den 20-Jährigen bereits im Jahr 2018 einen Untersuchungshaftbefehl erlassen hat. Ihm werden insgesamt zehn Straftaten in einem Zeitraum von drei Monaten zur Last gelegt. Es handele sich um diverse Diebstahls-, Körperverletzungs- und Beleidigungsdelikte, so die Bundespolizei.

Weiterhin bestehen gegen den polizeilich bekannten Mann fünf Aufenthaltsermittlungen der Staatsanwaltschaften Münster, Essen und Osnabrück. Die letzten zwei Ausschreibungen stammen aus Italien und den Niederlanden und haben Einreiseverweigerungen zum Inhalt.

Die Bundespolizisten führten den Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dem Richter beim Amtsgericht Gelsenkirchen vor.

Startseite
ANZEIGE