1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Münster: Bundespolizisten verhaften Geburtstagskind

  8. >

Geldstrafen nicht bezahlt

Bundespolizisten verhaften Geburtstagskind

Münster

Kein schönes Geburtstagsgeschenk: Ausgerechnet an seinem 40. Geburtstag wurde ein Mann in Münster von der Bundespolizei verhaftet. Seine Familie macht dem Mann dann allerdings ein schönes Geschenk...

Bundespolizisten haben in Münster einen Mann genau an dessen 40. Geburtstag verhaftet. Foto: dpa (Symbolbild)

Ausgerechnet an seinem 40. Geburtstag hat die Bundespolizei am Donnerstagmittag einen Mann verhaftet. "Seine Familie schenkte ihm die Freiheit", heißt es in einer Pressemitteilung der Bundespolizei.

Bei der Kontrolle im Hauptbahnhof stellten die Beamten fest, dass zwei Vollstreckungshaftbefehle gegen den Mann vorlagen. Die Staatsanwaltschaft Bremen suchte ihn, da er die Geldstrafen von insgesamt 800 Euro aus zwei Verurteilungen wegen Diebstahls nicht bezahlt hatte. Da er die Strafen nicht aus eigenen Mitteln begleichen konnte, drohten ihm 80 Tage Ersatzfreiheitsstrafe.

Familienangehörige zahlten das ausstehende Geld bei der Bundespolizei in Essen ein, so dass der Verhaftete wieder entlassen werden konnte. Die Bundespolizei schreibt außerdem: "Ob es noch weitere Geschenke oder eine Geburtstagsfeier mit der Familie gab, ist nicht bekannt."

Startseite
ANZEIGE