1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Cuba: Viele Infizierte mit Biontech geimpft

  8. >

Corona-Infektionen nach Party in Münster

Cuba: Viele Infizierte mit Biontech geimpft

Münster

Viele Infizierte, junges Publikum – da lag bei manchem die Vermutung nahe, dass ein Großteil der Betroffenen nach einer Party im Cuba Club mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson immunisiert war. Daten der Stadt Münster belegen nun, dass das nicht der Fall war.

Von Björn Meyer

Bei einer Party in Münster haben sich mehr als 80 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Foto: dpa/Philipp von Ditfurth (Symbolbild)

Nach mittlerweile 85 Corona-Fällen im Zusammenhang mit einer 2G-Party im Cuba Club war in Medien und Sozialen Netzwerken nicht nur die Frage aufgeworfen worden, ob Partyteilnehmer bei ihren 2G-Nachweisen geschummelt hätten, sondern auch, ob ein Großteil der Betroffenen mit dem bezüglich der Delta-Variante in Verruf geratenen Impfstoff Johnson & Johnson geimpft war.

Auf Anfrage hat die Stadt Münster die entsprechenden Daten nun ausgewertet. Demnach sind mehr als die Hälfte der Infizierten aus Münster – ein Großteil der Fälle – mit Biontech geimpft. Nur ein Zehntel der betroffenen Party-Teilnehmer sei dagegen mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft. Etwa den gleichen Anteil machten geimpfte Teilnehmer mit Moderna und Astrazeneca/Biontech aus. Eine kleine einstellige Prozentzahl sei mit der Kombination mit Astrazeneca/Moderna geimpft.

Mindestens 83 Corona-Fälle nach Party in Münster

Auf die Party im Cuba Club sind laut der Stadt Münster mindestens 85 Corona-Fälle zurückzuführen. Von diesen Betroffenen sind 64 wohnhaft in Münster. Aktuell sind 59 Impfnachweise der Betroffenen eingereicht und überprüft worden. Bisher konnte bei der Überprüfung dieser Impfnachweise kein Verstoß festgestellt werden. Die Betroffenen haben nach Angaben der Stadt bislang milde Symptome oder sind asymptomatisch.

Insgesamt hatten am 3. September rund 380 Menschen an der Partynacht teilgenommen. Für den Zutritt galt die sogenannte 2G-Regel, das heißt, nur Geimpfte oder Genesene wurden reingelassen.

Startseite