1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Die Feuerwehr verhindert Schlimmeres

  8. >

Dachstuhlbrand an der Westfalenstraße

Die Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Münster

Einsatz in Münsters Süden: Die Feuerwehr ist am Montagnachmittag zu einem Brand in einer Dachgeschosswohnung in Münster-Hiltrup ausgerückt. Auswirkungen hatte das auch auf den Straßenverkehr. 

Von Helmut P. Etzkorn und Anna Spliethoff

Die Feuerwehr ist in Hiltrup in Einsatz, es brennt eine Wohnung im Dachstuhl eines Hauses. Foto: Helmut P. Etzkorn

Zunächst war nur eine leichte Rauchentwicklung im Dachbereich sichtbar. Als aber nur wenig später die Feuerwehr eintraf, quoll der dichte Qualm bereits aus den Fenstern der oberen Wohnung.

Um 16.30 Uhr kam es am Montag zu einem größeren Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Westfalenstraße in Hiltrup, die Löscharbeiten zogen sich bis in den frühen Abend hin.

Keine Verletzten

Weil sich die Flammen in der Dachverkleidung unter den Ziegeln und im Gebälk durch die Dämmung immer weiter in die Dachkonstruktion fraßen, wurden drei zusätzliche Löschzüge angefordert. Über zwei parallel aufgestellte Drehleitern und mit mehreren Atemschutztrupps unter C-Rohren im Innenangriff gelang es schließlich, ein Übergreifen des Feuers auf das gesamte Gebäude zu verhindern.

Foto: Helmut P. Etzkorn

Die Westfalenstraße war mehrere Stunden zwischen Hoher Geest und Merkureck komplett gesperrt, es kam in allen Richtungen zu langen Staus im Feierabendverkehr. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, Ursache und Schadenshöhe stehen noch nicht fest.

Startseite