1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Das Chamäleon ist immer dabei

  8. >

Neue Video-Serie an der Musikschule

Das Chamäleon ist immer dabei

Münster

Die Westfälische Schule für Musik ist um ein digitales Angebot reicher: Denn nach und nach werden nun die kurzen Instrumenten-Imagefilme – darin erzählen Musikschüler von „ihrem“ Instrument und geben musikalische Kostproben ab – veröffentlicht. Eine Sache eint dabei alle Videos.

Von Simon Beckmann

Harfe, Posaune und vieles mehr: Bei der neuen Video-Serie der Musikschule stellen die Schülerinnen und Schüler „ihre“ Instrumente in kurzen Filmen vor. Foto: Simon Beckmann

Die Begeisterung für die Posaune ist Mattis Koling und Felix Hermann anzusehen. Freudestrahlend lächeln beide in die Kamera, erzählen, wie sie zu „ihrem“ Instrument gekommen sind, und geben dann selbstverständlich noch eine kleine Kostprobe ihres Könnens.

Immer mit großen Augen dabei: Das kleine, blaue Chamäleon, welches sich in das kurze Video der Westfälischen Schule für Musik geschlichen hat. Und das nicht nur bei den beiden Posaunenschülern. Auch in den Imagefilmen der restlichen 29 Instrumente taucht das Maskottchen immer wieder auf.

Zusätzliches digitales Angebot

„Wir wollten ein Gestaltungselement, welches zusätzlich durch die vielen Videos führt und den Filmen einen einheitlichen Rahmen gibt“, berichteten Alina (Schnitt) und Simon von der Gathen (Film), die die neue Video-Serie der Musikschule mit dem Titel „Lieblingsinstrumente“ produziert haben.

Der Hintergrund: Bislang fand in der Zentrale an der Himmelreichallee sowie in den Außenstellen in den Stadtteilen einmal jährlich ein großer „Instrumenten-Schnupper-Tag“ statt. Dort wurden die Instrumente in kleinen Konzerten vorgestellt. Im Anschluss konnten Interessierte selbst zu Querflöte, Harfe und Co. greifen und alles ausprobieren.

Das blaue Chamäleon ist in allen Filmen dabei. Foto: Simon Beckmann

Durch die Pandemie ist der Schnuppertag allerdings mehrfach ausgefallen. „Und so ist die Idee entstanden, ein zusätzliches digitales Angebot zu schaffen, um Interessierten Fragen zur Instrumentenauswahl schnell und unkompliziert beantworten zu können“, sagte Lisa Bröker von der Musikschule.

In den kurzen Videos stellen jeweils zwei Schülerinnen oder Schüler „ihr“ Instrument vor. Aufnahmen von Ensemble-, Orchester- oder Bandproben komplettieren die kurzen Filme.

Spende der LVM machte Projekt möglich

Finanziert wurde das Projekt mit Unterstützung des Fördervereins und durch eine Spende der LVM-Versicherung. „Wir möchten die musikalische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen unterstützen, weil sie maßgeblich zur Entwicklung beiträgt, Grundlagen fördert und bisher unbekannte Interessen weckt“, erklärte Monika Schäfer-Althoff als Kulturbeauftragte der LVM. „Durch die neuen Instrumentenfilme der Musikschule werden zukünftig noch mehr junge Menschen erreicht und für Musik begeistert.“

Veröffentlicht werden die Instrumenten-Imagefilme nach und nach in den sozialen Medien und auf der Homepage der Westfälischen Schule für Musik.

Startseite
ANZEIGE