1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Demonstrationenzu Fuß und per Rad

  8. >

Nächste Klimastreiks von Fridays for Future

Demonstrationenzu Fuß und per Rad

Münster

Vor der Bundestagswahl plant die Bewegung Fridays for Future zwei Demonstrationen in Münster. Und fordert von der Politik Maßnahmen.

Die Bewegung Fridays for Future plant vor der Bundestagswahl zwei Demonstrationen für eine effektivere Klimapolitik. Foto: Oliver Werner

Nach über zwei Jahren Klimastreiks häufen sich nun Gerichtsurteile zugunsten von Klimaklägern. Über 1500 weitere Klimaklagen sind weltweit anhängig. „Wir sehen, dass bisher zu wenig passiert ist. Jetzt müssen sogar schon Gerichte die Regierungen und Unternehmen zu ausreichendem Klimaschutz verpflichten. Die Urteile bestärken unsere Forderungen nach Klimagerechtigkeit”, erklärt Marek Blanke von Fridays for Future Münster.

Deshalb findet in Münster der nächste Klimastreik am 25. Juni (Freitag) statt. Für Klimagerechtigkeit und das Menschenrecht auf Klimaschutz geht Fridays for Future drei Monate vor der Bundestagswahl auf die Straße. „Deutschland muss innerhalb der nächsten 15 Jahre klimaneutral werden, um die Erderhitzung möglichst auf 1,5 Grad zu begrenzen und in Münster muss dazu der Beschluss zur Klimaneutralität bis 2030 umgesetzt werden“, heißt es in der Ankündigung.

Zwei Demonstrationszüge geplant

Der Klimastreik am 25. Juni beginnt um 14 Uhr. Fridays for Future Münster lädt alle Menschen aus Münster und dem Umland dazu ein. Geplant sind zwei Demonstrationszüge: Eine Laufdemo vom Prinzipalmarkt zum Schlossplatz sowie eine Fahrraddemo mit Start und Ziel Schlossplatz. Beide Demos starten um 14 Uhr und enden mit einer Abschlusskundgebung am Schloss. Teilnehmende sollten darauf achten, 1,5 Meter Abstand zu anderen einzuhalten und müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Startseite