1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Der Bluff des Staatssekretärs

  8. >

Bahnausbau nach Lünen

Der Bluff des Staatssekretärs

Münster

Damals war es eine Sensation, heute ist es eine Lachnummer: Vor genau vier Jahren verkündete der Parlamentarische Staatssekretär im Verkehrsministerium, Enak Ferlemann, den Ausbau der Bahnstrecke Münster – Lünen. Doch was ist seitdem passiert? Nicht viel...

Von Klaus Baumeister

Der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann (vorne, 2.v.l.) wählte den ganz großen Auftritt, als er 2017 den Ausbau der Bahnstrecke Münster–Lünen verkündete. Aufmerksame Zuhörer waren damals Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe (vorne, v.l.), der Vorstandsvorsitzende des Bahnunternehmens „Station & Service,“ Dr. André Zeug, und Bischof Felix Genn. Foto: Oliver Werner

Ein besseres Auditorium hätte Enak Ferlemann (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, nicht finden können, als er am letzten Juni-Wochenende 2017 die Bombe platzen ließ: Der zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke Münster – Lünen werde kommen, so seine Botschaft.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!