1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Der Rollenwechsel gehört zum „Berufsbild“

  8. >

Workshop und Vorführung der Filmwerkstatt Münster

Der Rollenwechsel gehört zum „Berufsbild“

Münster

Eine eigene Filmvorführung auf die Beine zu stellen, hat nicht nur etwas mit Organisationstalent zu tun, sondern auch mit dem Wissen um die Technik. Die Filmwerkstatt Münster bietet dazu einen Workshop an.

Szenenbilder aus „Kinomann – von einem, der einfach weitermacht“. Foto: Kippelsteiner Filme

Wer Menschen für gemeinsame Filmerlebnisse in der Region zusammenbringen möchte, kann sich von Film- und Kinomacher Matthias Ditscherlein zum „Filmverführer“ beziehungsweise zur „Filmverführerin“ weiterbilden lassen. Die Filmwerkstatt Münster bietet in Kooperation mit Cinema und Kurbelkiste dazu am Sonntag (7. August) ei­nen Workshop mit anschließender Filmvorführung an.

Der Workshop ist sowohl für Vereine als auch für Privatpersonen gedacht und befasst sich in 120 Minuten umfassend mit allem, was für die erfolgreiche Organisation und Durchführung ei­ner eigenen öffentlichen Filmveranstaltung notwendig ist.

Anmeldung bis Donnerstag

Beginn ist am Sonntag um 10 Uhr im „neben*an“ an der Warendorfer Straße. Wer dabei sein möchte, kann sich bis Donnerstag (4. August) online anmelden.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen ist um 12.45 Uhr im Cinema und Kurbelkiste Matthias Ditscherleins filmisches Porträt des dienstältesten mobilen Filmvorführers „Kinomann – von einem, der einfach weitermacht“ zu sehen.

Deutschlands dienstältester mobiler Filmvorführer

Helmut Göldner (75) lebt im kleinen Örtchen Sieglitz, irgendwo in Sachsen-Anhalt. Als er mit 15 das erste Mal „Kino macht“, ist es um ihn geschehen. Filmrollen, Projektoren und Landstraßenkilometer bestimmen fortan sein bewegtes Leben. Der Film begleitet den dienstältesten mobilen Filmvorführer Deutschlands in seinem 60. Jubiläumsjahr. Helmut Göldners Kräfte dürfen seiner Meinung nach nie enden – denn nach ihm, da kommt keiner mehr. Im Anschluss an die Vorstellung wird ein Filmgespräch mit dem Regisseur angeboten. Tickets für die Filmvorführung sind separat buchbar unter www.cinema-muenster.de.

Startseite
ANZEIGE