1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Die Geschichten bleiben

  8. >

Lisa Felden zeigt im Wewerka-Pavillon „Bruchstücke“

Die Geschichten bleiben

Münster

176 Mini-Häuschen hinter Glas. Und trotzdem keine Modelleisenbahn. Im Wewerka-Pavillon geht es anhand eines verschwundenen Dorfes wegen des Braunkohle-Tagebaus Hambach um Erinnerungen.

Von Gerhard H. Kock

Lisa Felden (kl. Bild) hat im Wewerka-Pavillon jenes Dorf Manheim nachempfunden, aus dem ihre Familie stammt und das dem Braunkohle-Tagebau weichen musste. Aus dem Steinmehl des abgerissenen Hauses ihres Großvaters hat die Künstlerin Erinnerungshäuser geschaffen. Foto: Gerhard H. Kock

Kann man Zeit zurückholen? Kann Trauer ein Gewinn sein? Lässt sich Verlust lindern? Ein bisschen. Denn nichts geht verloren. Was einmal in der Welt war, verändert, wandelt sich lediglich. Lisa Felden hat eine Zeit zurückgeholt, der Trauer Schönheit abgerungen und einen Verlust zu einer Inspirationsquelle für das Nachsinnen über Vergänglichkeit und deren Gegenwart geschaffen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE