1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Die Gründe für das Fischsterben

  8. >

Aasee

Die Gründe für das Fischsterben

Das plötzliche Fischsterben geschah im August 2018 über Nacht. 

Ralf Repöhler

Wegen der damals anhaltenden Hitze erwärmte sich das Wasser, der Sauerstoffgehalt sank. Wochenlang fiel kein Regen, es kam kein Wasser mehr über die Aa in den See und damit kein Fällungsmittel, das Phosphat bindet und das Algenwachstum stoppt.

Der mit einem Gutachten beauftragte Prof. Dietrich Borchardt vom Helmholtz-In­stitut in Magdeburg geht davon aus, dass anhaltend hohe Temperaturen und eine Algenblüte in Kombination mit weiteren Faktoren „den Sauerstoffgehalt zusammenbrechen ließen“.

Startseite
ANZEIGE