1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Die meisten halten ihren Termin ein

  8. >

Über 500 Senioren geimpft

Die meisten halten ihren Termin ein

Münster

Trotz des Wintereinbruchs haben die meisten älteren Münsteraner ihren vereinbarten Impftermin in der Halle Münsterland eingehalten. Corona-Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer ist zufrieden mit der ersten Woche. Auch wenn nicht jeder den Impfstoff Astrazeneca will.

Ralf Repöhler

Die meisten Senioren haben ihren vereinbarten Impftermin in der Halle Münsterland eingehalten. Foto: Helmut P. Etzkorn

Eis und gut 40 Zentimeter Schnee, ja und? Die meisten der älteren Münsteraner über 80 Jahre, die zu Hause wohnen und in dieser ersten Woche einen Termin im Impfzentrum in der Halle Münsterland hatten, nahmen diesen trotz der widrigen Wetterumstände wahr. Bis Mittwochabend wurden dort 511 altersbegründete Impfungen durchgeführt. „Von den über 80-Jährigen haben nur wenige ihre Termine nicht genutzt“, bilanziert Corona-Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer.

Sein erstes Wochenfazit: Das Impfzentrum Münster sei erfolgreich gestartet in diesen Wintertagen. „Die gut funktionierenden Abläufe, eine hochmotivierte Mannschaft und vor allem die positive Resonanz der Geimpften machen das Gesamtbild aus“, sagt er.

169 berufsbegründete Impfungen durchgeführt

Dass zum Start ein Schneesturm für schlechte Verhältnisse gesorgt habe, sei für alle Beteiligten eine bittere Pille gewesen. Doch vor allem gelte: „Für die kommenden Wochen ist deutlich mehr Impfstoff angekündigt, dann kommen wir hoffentlich zu einer richtig starken Auslastung des Impfzentrums“, bleibt Heuer optimistisch.

Neben den bisher 511 altersbegründeten Impfungen (über 80) wurden bis Mittwochabend insgesamt 169 berufsbegründete Impfungen durchgeführt. Das sind zum Beispiel Mitarbeiter von Rettungsdiensten und aus der ambulanten Pflege.

In dieser Gruppe blieben allerdings mehr als 20 Prozent der Termine ungenutzt. „Das sind abgesagte Termine wegen des Astrazeneca-Impfstoffs. Das ist sehr schade. Der Impfstoff schützt adäquat, hat aber eine schlechte Presse“, sagt Heuer.

Startseite
ANZEIGE