1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Die Nachhaltigkeit facettenreich erleben

  8. >

Messe „Autarkia“ lockt 4000 Besucher an

Die Nachhaltigkeit facettenreich erleben

Münster

4000 Besucher lockte am Wochenende die Nachhaltigkeitsmesse „Autarkia“ am Hawerkamp an. Die Veranstalter versprachen „1000 Anregungen, um künftig nachhaltiger agieren zu können“.

-hpe-

Auch die Hersteller von Elektrofahrzeugen waren am Wochenende auf der Nachhaltigkeitsmesse „Autarkia“ vertreten. Foto: hpe

Regenwürmer kompostieren den Biomüll im Wohnzimmer. Gibt es nicht? Gibt es doch! Warum eine solche Kiste aus Holz als Sitzhocker die Wohnung verschönern und einen leichten Geruch von Walderde in den eigenen vier Wänden verbreiten kann, erfuhren die Besucher am Wochenende bei der Nachhaltigkeitsmesse „Autarkia“ auf dem Coconut-Beach-Areal am Hawerkamp.

Rund 70 Aussteller von den „KlimaHelden“ über den Online-Shop-Anbieter „Grüner Gedanke“ bis zum regionalen Lebensmittelhandel „Wiesenglück“ zeigten an ihren Ständen getreu dem Messemotto „Die Vielfalt der Nachhaltigkeit erleben“, was es Neues an ressourcenschonenden Produkten und Entwicklungen gibt. „Die Besucher können hier konkret sehen und ausprobieren, was man sofort und oft ohne großen Finanzaufwand ändern kann“, so der Gründer und Geschäftsführer der Messe, Michael Lülf.

Messe für „ganz normale Bürger“

Auch sei die Messe nicht in erster Linie für Ökos und Veggies gedacht, sondern für „ganz normale Bürger, die täglich Konsumentscheidungen treffen“, so Lülf. Und dazu biete die Messe „1000 Anregungen, um künftig nachhaltiger agieren zu können“.

Begleitet wurde die Ausstellung von einem umfangreichen Vortragsprogramm. Die Verbraucherzentrale beispielsweise informierte über die Stromerzeugung auf dem eignen Dach, die Projektmacher eines Tiny Houses stellten ihr Konzept vor, und vom Ökobau Münsterland gab es Tipps für die Vertikalbegrünung von Gebäuden.

Probefahrten in Elektrofahrzeugen

Gut bestückt war auch der Fuhrpark an Elektrofahrzeugen, die für kleine Testfahrten zur Verfügung standen. Lülf: „Unsere Aussteller sind wahre Überzeugungstäter, die ihre kreativen Ideen anderen vermitteln wollen.“ Rund 4000 Besucher nutzten am Wochenende laut Veranstalter die Chance, Nachhaltigkeit hautnah auszuprobieren.

Startseite