1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Die Woche der Champions

  8. >

Sechs Tage Pferdezucht und Reitsport in Handorf

Die Woche der Champions

Münster-Handorf

Am Dienstag beginnt in Handorf die Westfalen-Woche des Westfälischen Pferdestammbuchs. Die Veranstalter versprechen sechs Tage Sport und Schau.

Fein herausgeputzt präsentieren Westfalens Pferdezüchter ihren besten Nachwuchs für den Reitsport bei der Westfalen-Woche ab Dienstag in Handorf. Gewinner-Schleifen warten auf Westfalen-Champions, die bei der Westfalen-Woche des Pferdestammbuchs ermittelt werden. Foto: pd

Sechs Tage Sport und Schau bietet die traditionelle Westfalen-Woche des Westfälischen Pferdestammbuchs vom 26. bis 31. Juli. Das Sommer-Highlight gilt als Attraktion der Pferde- und Reiterwelt sowie für ihr großes Publikum. Zu sehen sind auf den Turnieranlagen des Westfälischen Pferdezentrums an der Sudmühlenstraße in Münster die besten Nachwuchstalente der weltweit renommierten Pferdezucht Westfalens. Mehrere Hundert Startplatzreservierungen liegen bereits für die Wettkampftage vor.

Dann geht es um Dressurprüfungen bis zur Klasse M und Springprüfungen bis zur Klasse S. Erstmals ermitteln die Amateurspringreiter der Altersklasse Ü21 angesichts der sportlichen Rahmenbedingungen bei der Westfalen-Woche ihren Westfälischen Meister.

Pferde wechseln auf Auktionen Eigentümer

Zudem werden in familiärer Atmosphäre die Westfalenchampions hochveranlagter westfälisch gezogener Nachwuchspferde und Nachwuchsponys für Zucht und Sport für das Bundeschampionat Ende August/Anfang September in Warendorf qualifiziert, und auf Auktionen wechseln Pferde ihre Eigentümer.

„Für Topsportler ist die Westfalen-Woche mit der Präsentation der besten Nachwuchspferde ein fester Termin“, sagt Stammbuch-Geschäftsführer Carsten Ro-termund, „hier kommen Pferdezucht und Reitsport zusammen. Schon viele Zucht- und Sportkarrieren haben bei der Westfalen-Woche begonnen.“

Der Dienstag (26. Juli) stellt erneut den Amateurreitsport ins Rampenlicht. Als weiterer sportlicher Höhepunkt findet das Finale des in diesem Jahr erstmals durchgeführten Amateur Cups 2022 statt, für das sich die besten 50 Reiterinnen und Reiter qualifiziert haben.

Am Freitag (29. Juli) und Samstag (30. Juli) werden hochklassige Spring- und Dressurfohlen von Auktionsleiter Thomas Münch versteigert.

Startseite
ANZEIGE