1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Dr. Felix Genn: „Hüten wir uns vor Gleichgültigkeit“

  8. >

Münsters Bischof im Interview

Dr. Felix Genn: „Hüten wir uns vor Gleichgültigkeit“

Münster

Mit dem Jahr 2020 geht ein durch Corona bedrängtes Jahr dem Ende entgegen. Ein Jahr, wie es auch die Kirchen in dieser Form seit vielen Jahrzehnten nicht erlebt haben. Mit dem Advent hat das neue Kirchenjahr begonnen. Anlass, um mit dem Bischof von Münster, Dr. Felix Genn (70), zu sprechen.

Johannes Loy

Dr. Felix Genn, Bischof von Münster, zeigt sich dankbar für Engagement und Solidarität in den Gemeinden im Corona-Krisenjahr. Sorgen bereiten ihm viele politische und gesellschaftliche Konflikte in der Welt. Foto: Wilfried Gerharz

Der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, hat unter dem Eindruck der zweiten Corona-Welle in Deutschland zur Wachsamkeit aufgerufen. Zugleich hofft er, „dass die Pandemie schnell vorübergeht und dass es bei der Verteilung des Impfstoffes gerecht zugeht“. Genn befürwortet den „Synodalen Weg“ mit den Laien und schließt weitere Gemeindefusionen im Bistum Münster während seiner Amtszeit aus. Im Blick auf die ersten Zwischenergebnisse des Missbrauchs-Gutachtens im Bistum Münster wirbt Genn für den eingeschlagenen Weg unabhängiger Aufklärung: „Wir müssen uns diesen Themen stellen!“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE