1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Drei weitere Corona-Todesfälle in Münster

  8. >

Pandemie

Drei weitere Corona-Todesfälle in Münster

Münster

Traurige Nachricht am Freitag: In Münster hat es innerhalb eines Tages drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Nach Angaben der Stadtverwaltung sind zwei Frauen und ein Mann gestorben.

In Münster hat es innerhalb eines Tages drei weitere Corona-Todesfälle gegeben. Foto: dpa (Symbolbild)

In Münster wurden am Freitag drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Nach Angaben der Stadt sind zwei Frauen im Alter von 83 und 95 Jahren sowie ein 75-jähriger Mann gestorben. Alle seien an Covid-19 gestorben, so die Stadtverwaltung in einer Mitteilung.

Damit erhöht sich die Zahl der seit Ende März 2020 an oder mit Covid gestorbenen Münsteranerinnen und Münsteraner auf 136. Bereits am Donnerstag hatte es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben.

581 Corona-Infizierte aktuell in Münster

Am Freitag wurden zudem 69 Corona-Neuinfektionen bestätigt. Zeitgleich wurden jedoch auch 64 weitere Gesundungen gemeldet. Die Zahl der Menschen, die aktuell nachweislich mit dem Virus infiziert sind, ist damit nur leicht von 579 am Donnerstag auf 581 gestiegen.

Seit Pandemie-Beginn wurden in Münster bislang 11.171 Corona-Fälle labordiagnostisch bestätigt. 10.454 Menschen gelten laut Mitteilung der Stadt mittlerweile als genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Freitag weiter leicht gestiegen - um 4,5 auf 109,4, wie aus dem Dashboard des Robert-Koch-Instituts hervorgeht.

27 Covid-Patienten in Krankenhäusern

Die Lage in den münsterischen Krankenhäusern hat sich im Vergleich zum Vortag kaum verändert. Aktuell werden 27 Covid-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt, davon acht auf Intensivstationen. Sieben Patienten müssen künstlich beatmet werden.

Startseite
ANZEIGE