1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Ein großes Dankeschön

  8. >

Aschendorff-Verlag feiert die zuverlässigen Zeitungszusteller

Ein großes Dankeschön

Münster

Mit einem großen Fest auf dem Mühlenhof hat sich der Aschendorff-Verlag am Samstag für die tolle und zuverlässige Arbeit der Zusteller der Tageszeitungen bedankt.

Von Jonas Wiening

Ein gemütliches Beisammensein: das Zustellerfest des Aschendorff-Verlages auf dem Mühlenhof war ein Dankeschön für die tolle Arbeit, die die Zeitungsverteiler leisten. Die Walking-Band „The Speedos“ begrüßte die Gäste. Foto: Matthias Ahlke

Sie kennen ihre Bezirke wie ihre Westentasche, könnten ihre Route blind abgehen oder abfahren – auch bei Eis, Schnee oder Wind. Die Rede ist von den Zustellern und Zustellerinnen unserer Tageszeitung. Ohne sie würden unsere Leser und Leserinnen nicht an sechs Tagen die Woche die wichtigsten Neuigkeiten aus der Welt, Deutschland und der Region schon am Frühstückstisch lesen können. Der Geruch der frischgedruckten Tageszeitung, das Papier in der Hand, die Informationen – sie würden fehlen.

„Deswegen sind wir unseren Zustellern so dankbar. Sie machen einen super Job, einen super zuverlässigen Job“, sagt Jörg Nuxoll. Der Geschäftsleiter Logistik in der Unternehmensgruppe Aschendorff begrüßte am Samstag rund 500 Gäste bei einem großen Fest auf dem Mühlenhof in Münster. Die Zusteller waren als ein Dankeschön eingeladen – inklusive Begleitung.

Acht Sonderbusse holten Gäste ab

Mit acht Sonderbussen wurden die Gäste aus dem ganzen Münsterland abgeholt und zum Mühlenhof gebracht. Bei perfektem Wetter – die Sonne schien, es war nicht zu heiß – trudelten die Zusteller und ihre Begleiter am späten Nachmittag ein. Begrüßt von drei Kiepenkerlen und der Walking-Band The Speedos fanden sich die Ehrengäste auf dem wunderschönen Gelände ein.

„Wir freuen uns, dass wir endlich wieder zusammen feiern können, nachdem uns so ein kleines Virus oft einen Strich durch die Rechnung gemacht hat“, sagte Nuxoll, der hinzufügte: „Das Wetter hatten wir so bestellt, und wir hoffen auf einen tollen gemeinsamen Austausch in gemütlicher Atmosphäre.“

Das musste Nuxoll nicht zwei Mal sagen: Die vielen Ehrengäste genossen das Ambiente. Unter ihnen auch gleich fünf Jubilare, die besonders geehrt wurden: Axel Kopietz ist seit 35 Jahren Zusteller im Raum Lengerich. Jörg Nuxoll würdigte ihn für seine Arbeit und erzählte eine kuriose Anekdote: „In den 80er-Jahren störte er einen militärischen Einsatz in Tecklenburg. Er übersah einen Soldaten und warf ein Zeitungspaket auf ihn. Dieser erschrak zunächst und bedrohte Axel Kopietz mit seinem Gewehr.“

Streetfood wie auf einem Jahrmarkt

Aber nicht nur über den dienstältesten Zeitungszusteller hatte Nuxoll witzige Anekdoten zu erzählen. Mit Worten der Wertschätzung bedachte der Geschäftsleiter auch Andreas Fliess, Michael Menke, Christel Kubitz und Detlef Hölscher, die bereits seit 30 Jahren für den Verlag Tageszeitungen verteilen.

Nach den Ehrungen ging es auf dem Mühlenhof zum geselligen Teil des Abends über. Wie auf einem Jahrmarkt waren auf dem ganzen Gelände Streetfood-Stände aufgebaut, und die Gäste konnten sich zwischen Pulled-Pork-Burgern, Pommes und Currywurst, Pasta Bolognese und diversen anderen leckeren Gerichten entscheiden, sich gemütlich an die vielen aufgebauten Tische setzen und sich mit ihren Kollegen über Arbeit und Privates austauschen.

Außerdem konnten sie einem Messermacher, Leinenweberinnen oder Imkern bei der Arbeit zuschauen und mehr über den Mühlenhof erfahren. Ein tolles Fest für die tollen Zusteller.

Startseite
ANZEIGE