1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Elefanten-Transfer im Allwetterzoo Münster

  8. >

Nikolai ersetzt Alexander

Elefanten-Transfer im Allwetterzoo Münster

Münster

Es ist schon eine besondere Nachricht aus dem Allwetterzoo: Ein Elefant geht und für ihn kommt direkt ein anderer. Doch der Transfer hat besondere Gründe. 

Time to say goodbye: Der 43-Jährige Elefantenbulle, der Jahrelang im Allwetterzoo verbracht hat, wohnt nun in Polen.  Foto: Allwetterzoo Münster

Elefantenrotation im Allwetterzoo: Der bei Besuchern und Zoo-Mitarbeitern durchaus beliebte Elefantenbulle Alexander ist laut einer Pressemitteilung des Allwetterzoos in einen anderen Zoo umgezogen.  Er lebe fortan im polnischen Lodz, wo er als Leitbulle eine Gruppe von Asiatischen Elefanten anführen werde. "Alexander kannte jeder", fasst Zoodirektorin Dr. Simone Schehka zusammen. Doch während Alexander noch auf dem Weg in seine neue Heimat ist, ist der neue Elefant schon da:  Bulle Nikolai.

Begründet wird der Wechsel laut Mitteilung mit dem Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP). „Alexander wird in Lodz mit anderen, jüngeren Bullen zusammengeführt“, erklärt Senior-Kurator Marcel Alaze, warum die Tiere umziehen müssen. „Ziel des Elefanten EEPs ist es, die sozialen Strukturen der Elefanten so gut wie möglich nachzuempfinden.“ So sei es in der Natur völlig normal, dass sich Jungbullen an den erwachsenen und erfahrenen Bullen orientieren. „Etwas, das auch in der Haltung mehrfach beobachtet und dokumentiert worden ist.“ 

Umzüge für Elefanten fast alltäglich

Zudem sei es nicht der erste Umzug für den Elefantenbullen. 1978 in Tel Aviv in Israel geboren, zog er in jungen Jahren bereits in Israel in einen anderen Zoo um. 1994 ging es zum ersten Mal nach Münster, wo er seine erste Tochter Piccolo (Piccolina) zeugte. Zwischenzeitlich ging es dann in die Niederlande, doch seit fast zehn Jahren lebte Alexander wieder in Münster und hat hier noch zwei weitere Nachkommen gezeugt. 

Nikolai, hier noch in Amsterdam, wohnt von nun an in Münster. Willkommen in der Domstadt! Foto: Allwetterzoo Münster

Alexanders Nachfolger Nikolai hat auch schon einen langen Weg hinter sich. Geboren 1993 im Kanada, ist er im Alter von sechs Jahren nach Europa gekommen. Bis zu seinem Umzug in den Allwetterzoo Münster lebte er im Zoo Hannover und Zoo Amsterdam – und hat 18 Jungtiere gezeugt. „Insgesamt ist er ein sehr ruhiger und geselliger Bulle, der gerne den Kontakt zu den Kühen sucht“, sagt Senior-Kurator Marcel Alaze, der ihn schon im Amsterdamer Zoo Artis erleben durfte. Bleibt zu hoffen, dass die verbliebenen Elefanten sich nicht bald wundern, warum Alexander so anders aussieht. 

Startseite