1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Erfolgsgeschichte mit Wäsche und Mode

  8. >

Petzhold feiert 85-jähriges Bestehen

Erfolgsgeschichte mit Wäsche und Mode

Münster

Aus Anlass seines 85-jährigen Bestehens bietet das Modehaus Petzhold am Prinzipalmarkt in diesem Jahr als Dankeschön für seine Kunden zahlreiche Aktionen und Angebote.

Eine Modenschau bildete den Höhepunkt des Freundinnen-Abends im Modehaus Petzhold am Prinzipalmarkt. Foto: Oliver Werner

Aus Anlass seines 85-jährigen Bestehens bietet das Modehaus Petzhold am Prinzipalmarkt in diesem Jahr als Dankeschön für seine Kundenzahlreiche Aktionen und Angebote. Die Krönung war am Donnerstag der Freundinnen-Abend für Stammkundinnen. Das Event war schon vergangene Woche ausverkauft. 450 Frauen genossen an dem Abend leckere Häppchen, die Modenschau sowie Musik der Band „The Accoustics“. „Die Hälfte der Gäste kenne ich vom Gesicht“, freute sich Geschäftsführer Sascha Novicic. Es sei ein Abend für Stammkundinnen und Freundinnen.

Mit den Worten: „Es wird heiß“, leitete Geschäftsführerin Daniela Leffers den Abend ein. Von Profimodels wurde als erstes die neue Herbst- und Wintermode präsentiert, danach folgte die Unterwäsche und Nachtwäsche. Auf die Frage was jetzt „in“ sei, antwortete Daniela Leffers: „Farben, Farben, Farben.“ Pünktlich zum Freundinnenabend startete als Überraschung auch eine 20-Prozent Aktion auf alle Artikel. Die Aktion soll mindestens eine Woche laufen.

Petzhold: Beginn im Jahr 1937

Die wechselvolle Geschichte von Petzhold beginnt im Jahr 1937, als sich Heinrich Petzhold selbstständig macht und das Textilhaus Hertz und Co. am Prinzipalmarkt übernimmt. Damit legt er den Grundstein für das heutige Traditionshaus, erinnern die heutigen Inhaber.

Im Krieg wurde das Modehaus zerstört und später wieder aufgebaut. Jacob Schucan bot Heinrich Petzhold die Möglichkeit, das Geschäft im früheren Billardsaal des Cafés wieder zu eröffnen. Zu früheren Zeiten befand sich in dem Gebäude übrigens das Hotel „König von England“. In den 20-er Jahren ging die Immobilie an die Stadt und war als „Handelshof“ bekannt.

Größte Strumpfabteilung im Münsterland

2008 schließlich übernahm die Textil-Familie Leffers aus Wilhelmshaven das Modehaus Petzhold. Nach großen Investitionen in den Aus- und Umbau, Ausstattung, Personal und Sortiment folgte 2009 ein Neuanfang, unter anderem mit der größten Wäscheabteilung und größten Strumpfabteilung für Damen und Herren im Münsterland.

Die Besinnung auf die besonderen Stärken des Hauses: Wäsche, Strümpfe und Damenmode und die Anpassung an sich stetig ändernde Bedingungen sind offensichtlich der Schlüssel zum Erfolg. „Nicht den Kopf in den Sand stecken und sich beschweren. Die Herausforderungen annehmen und sich anpassen, darauf kommt es an. Nur so kann man ein Haus in die Zukunft führen,“ sagt Inhaberin Daniela Leffers. Beste Beispiele dafür seien der 2018 eröffnete Online-Shop, die Einführung einer Kunden-App und die kontinuierliche Umstellung auf energieeffiziente Technik.

Egal ob Corona, Inflation oder geändertes Kaufverhalten, Petzhold stehe für Tradition, Qualität und Beständigkeit, betont Daniela Leffers. Möglich werde dieser Erfolg auch durch die rund 90 Mitarbeiter – „das Aushängeschild und zugleich das Herz und die Seele des Modehauses“ in Münsters guter Stube.

Startseite
ANZEIGE