1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Video auf Facebook: Ermittlungen bleiben Sache der Polizei

  8. >

Öffentliche Diebstahl-Szenen

Video auf Facebook: Ermittlungen bleiben Sache der Polizei

Münster

Wer eine Straftat filmt, der darf noch längst nicht mit dem Videomaterial machen, was er möchte. Die Polizei gibt Privatpersonen eine deutliche Empfehlung, und selbst für die Behörde sind die Hürden vor einer Veröffentlichung von Bildmaterial hoch.

Von Björn Meyer

Symbolbild. Foto: Fabian Sommer/dpa

In dieser Woche sorgte ein von privater Quelle auf Facebook veröffentlichtes Video in einem Stadtteil Münsters für Aufsehen. Darauf zu sehen ist eine Person, die im vermeintlichen Schutze der Dunkelheit einige Verkehrsleitkegel auf einem nach Informationen unserer Zeitung privaten Grundstück entfernt. Ein Diebstahl, so viel scheint klar. Vor allem aber eine besonders gefährliche Tat, denn die Kegel waren vor dem Diebstahl um eine Kanalöffnung positioniert, an der ein Toilettenwagen angeschlossen war und bei der zu diesem Zweck der Kanaldeckel eben fehlte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!