1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Existenzgründung: Münster auf Platz 4

  8. >

Ranking der Plattform „Weltsparen“

Existenzgründung: Münster auf Platz 4

Münster

Die Gründer-Szene in Münster wächst. Und genau damit konnte die Stadt nun bei einem aktuellen Ranking der Plattform „Weltsparen“ punkten. Nicht viele Städte in Deutschland bieten demnach bessere Bedingungen für eine Existenzgründung.

Von Karin Höller

Zahlreiche Broschüren des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) zum Thema Existenzgründung liegen auf einem Tisch. Foto: dpa/Sebastian Kahnert (Symbolbild)

Die Stadt Münster bietet offensichtlich sehr gute Rahmenbedingungen für Existenzgründer. In einem aktuellen Ranking der Plattform „Weltsparen“ für Geldanlage landet Münster unter den besten Städten, um ein Start-up zu gründen, auf Platz vier – nach Dortmund, Hannover und Karlsruhe.

Die Fahrradstadt überzeugt dabei vor allem mit ihrer wachsenden Gründer-Szene. Es gebe zahlreiche erfolgreiche Start-ups, die aus der Region stammen und sich bereits fest auf dem Markt etabliert haben, heißt es in der Studie. In der Region gebe es darüber hinaus einige Förderprogramme und Netzwerke, die Neugründer mit gezielten Seminaren und Angeboten fördern.

Beim Start-up-Location-Score erhält Münster auf einer Skala von 1 bis 100 insgesamt 89,97 Punkte. Analysiert wurden folgende Kriterien: Häufigkeit von Google-Suchanfragen „Wie gründet man ein Unternehmen?“ (in Münster 25), monatliches Durchschnittsgehalt für vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer (in Münster 3335 Euro) und Durchschnittsmiete für Büroräume pro Monat (220 Euro pro Arbeitsplatz).

Startseite