1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Spitzenköche laden zu extravaganter kulinarischer Rundreise ein

  8. >

„Kochquintett“

Spitzenköche laden zu extravaganter kulinarischer Rundreise ein

Münster

Fünf Spitzenköche Münsters laden bei der vierten Auflage des „Kochquintetts“ zu einer ganz besonderen kulinarischen Rundreise mit Überraschungseffekten ein. Erstmals werden auch vegetarische Fünf-Gänge-Menüs offeriert.

Von Karin Höller

Sie wollen ihren Gästen eine außergewöhnliche kulinarische Rundreise bieten (v.l.): Kay Fenneberg (Gabriel‘s im Kaiserhof), Chefkoch Christian Ackermann (Restaurant Ackermann), Martino Resta (Villa Medici), Norbert Ackermann, David Reineke (Schloss Wilkinghege), Hendrik Eggert (Landhaus Eggert) mit Chefkoch Mario Rauchheld. Foto:

Nach zwei Jahren Corona-Pause bieten fünf münsterische Spitzenköche ab dem 1. Juni eine fünfmonatige kulinarische Rundreise der ganz besonderen Art. Das Projekt „Dein Kochquintett“ feiert eine Neuauflage. Ob italienische Köstlichkeiten, ein mediterran-asiatisches Crossover oder regionale Klassiker: „Wir vermitteln Spaß am Speisen mit Überraschungseffekten“, verspricht Hendrik Eggert vom Landhaus Eggert.

Fünf-Gänge-Menüs mit passender Weinbegleitung zum Vorzugspreis bieten die Küchenchefs Pascal Erdhütter (Villa Medici) im Juni, David Reineke (Schloss Wilkinghege) im Juli, Christian Ackermann (Restaurant Ackermann) im August, Frederik Drees (Gabriel’s im Kaiserhof) im September und Mario Rauchheld (Landhaus Eggert) im Oktober. „Es ist als Kennenlernangebot konzipiert, um die Vielfalt der münsterischen Spitzengastronomie zu spiegeln“, betont Daniel Östreich, der das Kochquintett-Konzept entwickelt und bereits in einigen großen Städten etabliert hat – in Münster findet es jetzt zum vierten Mal statt.

Highlights aus Mutter Natur

In diesem Jahr bieten die fünf teilnehmenden Restaurants erstmals als Alternative auch ein vegetarisches Menü. In der Spitzengastronomie sei der Trend zum Vegetarischen noch nicht so stark angekommen wie im Handel, ziehe aber an, so das einhellige Urteil der Teilnehmer des Kochquintetts. Kay Fenneberg, Geschäftsführer im Kaiserhof, berichtet bereits von einzelnen Veranstaltungen „mit Anfragen für rein vegetarische oder vegane Speisen“.

Bei der kulinarischen Rundreise des Kochquintetts werden laut Eggert besonders kreative Menüs präsentiert, die in den jeweiligen Monaten die Highlights aus Mutter Natur integrieren.

Den Anfang macht im Juni die Villa Medici mit Chefkoch Pascal Erdhütter. Vom gebeizten Lammrücken über Roulade von der Scholle bis zu vegetarischen Köstlichkeiten wie Risotto an Erbse, Amalfi Zitrone und Fenchel zaubert er die leichte Küche Italiens auf die Teller seiner Gäste.

Sammelpass für Feinschmecker

Alle Kochquintett-Teilnehmer kredenzen im Anschluss an das Amuse-gueule zu jedem der vier folgenden Gänge das passende Glas Wein. Das Menü wird inklusive Wein oder Bier jeweils zum Vorzugspreis von 82,50 Euro offeriert, die vegetarische Variante ist mit 72,50 Euro etwas günstiger. Die Spitzenköche empfehlen, vorher zu reservieren.

Besonders passionierte Feinschmecker können sich den Genuss aller fünf Menüs in einem Sammelpass quittieren lassen, mit dem sie mit etwas Glück an einem gesondert organisierten Überraschungs-Dinner-Event teilnehmen können, kündigt Veranstalter Daniel Östreich an. Die Broschüren sind ab Mitte Mai in den teilnehmenden Restaurants erhältlich.

Startseite
ANZEIGE