1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Extremer Sprung für Kunden mit langen Laufzeitverträgen

  8. >

Ungleiche Preiserhöhungen beim Gas

Extremer Sprung für Kunden mit langen Laufzeitverträgen

Münster

Gaskunden in der Grundversorgung zahlen ab Januar 2022 im Schnitt 16 Prozent mehr, bei der Verlängerung von Laufzeitverträgen etwa das Doppelte. Warum diese Kunden trotzdem profitieren, erklären die Stadtwerke.

Von Karin Höller

Gas wird wieder teurer. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Dass die Gaspreise für Kunden der Stadtwerke Münster in der Grundversorgung, in der sich 60 Prozent der Kunden befinden, ab Januar 2022 wie berichtet um 16 Prozent steigen, hat bei manchen Kunden mit Preisgarantie-Verträgen für Irritationen gesorgt. Denn Gaskunden, deren zweijähriger Liefervertrag jetzt ausläuft, müssen ab Januar eine Verdoppelung ihres Gaspreises einplanen. Ein extremer Sprung. „Aber dafür haben diese Kunden in den letzten zwei Jahren eine extrem günstige Versorgung unter dem Marktpreis gehabt“, stellt Stadtwerkesprecher Florian Adler klar.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE