1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Fachhochschule Münster begrüßt Erstsemester

  8. >

Semesterstart in Präsenz

Fachhochschule Münster begrüßt Erstsemester

Münster/Steinfurt

Neues Semester, endlich wieder in Präsenz: Die Fachhochschule Münster hat die circa 3200 Erstsemester begrüßt. Sogar die Polizei kam vorbei.

Die FH Münster begrüßte in den vergangenen Wochen ihre neuen Erstsemester. Hier im Bild: die neuen Bachelorstudierenden der BWL.  Foto: FH Münster/Sinan Isoglu

Der Präsenzunterricht ist an die FH Münster zurückgekehrt – unter Einhaltung der 3G-Regelungen. Zum Start des Wintersemesters 2021/22 findet der Lehrbetrieb also wieder zum großen Teil an den unterschiedlichen Standorten in Münster und Steinfurt statt.

In den vergangenen Wochen kamen nach und nach auch die neuen Erstsemester an die jeweiligen Fachbereiche der Hochschule und wurden in Orientierungswochen und Willkommenstagen zum Studium begrüßt, wie die FH mitteilt.

Etwa 3200 neue Studierende

Noch sind die Zahlen nicht endgültig, doch circa 3.200 neue Studierende starten ihr Studium an der FH Münster. Begrüßt wurden sie unter anderem mit Rallyes durch die Stadt oder über ihren jeweiligen Campus oder in klassischen Einführungsveranstaltungen, in denen ihnen der Aufbau des Studiums erklärt wurde.

Am Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management kamen sogar Beamte der Polizei Münster in den Hörsaal, um über die Besonderheiten des Münsteraner Radverkehrs aufzuklären. Der internationale Masterstudiengang Materials Science and Engineering organisierte ein sogenanntes Speed-Dating, damit sich die Studierenden, die aus verschiedenen Ländern auf den Steinfurter Campus gekommen sind, untereinander kennenlernen konnten.

Partner in Chile und Kolumbien

Das neue Studiengangsprogramm International Engineering empfing am vergangenen Donnerstag außerdem seine allerersten Studierenden, die in den kommenden Semestern einen Doppelabschluss an der FH Münster und einer Partnerhochschule im Ausland, etwa in Chile oder Kolumbien, erlangen werden.

In Chemical Engineering, dem Deutsch-Lateinamerikanischen Studiengang Betriebswirtschaft (CALA), dem European Business Programme (EBP) und International Marketing & Sales wurden darüber hinaus weitere internationale Studierende an der Hochschule begrüßt.

Endlich wieder Regelbetrieb

Die Freude, wieder – oder zum ersten Mal überhaupt – an der Hochschule zu sein, ist den Studierenden deutlich anzumerken. Froh über die Rückkehr zum Präsenzbetrieb ist auch Prof. Dr. Isabelle Franzen-Reuter, Vizepräsidentin für Lehre, Nachhaltigkeit und Hochschulplanung: „Es ist schön, dass wir nach drei Semestern Online- und Hybridlehre nun endlich wieder in eine Art Regelbetrieb starten können. Ich heiße die Erstsemesterstudierenden sehr herzlich an unserer Hochschule willkommen und wünsche allen Studierenden und Lehrenden einen guten Start in das Wintersemester.“

Präsident Prof. Dr. Frank Dellmann ergänzt: „Nutzen Sie, liebe Studierende, die Chance, sich untereinander und mit den Lehrenden wieder persönlich austauschen zu können. Die Hochschule lebt von diesem Austausch.“

Startseite
ANZEIGE