1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Polizei beendet Fahrrad-Sammelaktion im Kreuzviertel

  8. >

Lob und Kritik für die „Initiative Verkehrswende“

Polizei beendet Fahrrad-Sammelaktion im Kreuzviertel

Münster

Die „Initiative Verkehrswende“ hat Nägel mit Köpfen gemacht: Bis zu 250 herrenlose Räder sollen am Samstag im Kreuzviertel eingesammelt worden sein. Es gab viel Zustimmung – und Ärger . . .

Von Lukas Speckmann

Am Kanonierplatz wurden die eingesammelten Räder abgeladen; ein Großteil von ihnen fand schon nach wenigen Stunden neue Besitzer. Foto: Zukunftswerkstatt Kreuzviertel

Für die einen war es eine „erfolgreiche Sammelaktion“: Mehr als 250 Fahrräder haben die Ehrenamtlichen der „Initiative Verkehrswende“ der „Zukunftswerkstatt Kreuzviertel“ nach eigenen Angaben am vergangenen Samstag eingesammelt und zum Kanonierplatz gebracht. Dort fanden viele der Räder rasch neue Besitzer. Wie berichtet, ging es der Initiative vor allem darum, die mit herrenlosen Schrotträdern verstopften Gehwege im Viertel freizuräumen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE