1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Fallzahlen: Statistik bald aktuell

  8. >

Corona

Fallzahlen: Statistik bald aktuell

Münster

Ein Update der Computer-Software des Robert-Koch-Instituts hat in Münster die Erfassung der Corona-Fallzahlen verzögert. Jetzt scheint Besserung in Sicht.

-da-

Nach Software-Schwierigkeiten arbeitet die Stadt Münster den Rückstand bei den Fallzahlen Infizierter auf. Foto: Sebastian Gollnow

Der Inzidenzwert in Münster, der die Zahl von neuen Corona-Infizierten binnen einer Woche pro 100 000 Einwohner angibt, ist am Montag auf 621,4 angestiegen. Unterdessen konnten die Software-Probleme, die in den vergangenen Tagen die Eingabe der Daten verzögert haben, nach Angaben der Stadt „weitestgehend behoben“ werden.

Verstärkter Personaleinsatz

Bei der Bearbeitung der Datensätze hat das Gesundheitsamt Münster nach eigener Darstellung aufgeschlossen, sodass am Montagnachmittag Covid-19-Fälle vom 22. Januar bearbeitet werden konnten. Mit der Behebung der technischen Probleme und der Verstärkung des Personaleinsatzes könne es gelingen, zeitnah wieder auf den Stand zu kommen.

Wie das Robert-Koch-Institut auf Anfrage mitteilte, war es nach dem jüngsten Surv-Net-Update bei einigen wenigen Gesundheitsämtern zu Problemen gekommen. Dadurch konnten zunächst nicht alle Infektionsfälle in die Statistik einfließen.

Startseite
ANZEIGE