1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Familienhaus am Uniklinikum in Notlage

  8. >

Weniger Gäste, großer Wasserschaden, aufgezehrte Rücklagen

Familienhaus am Uniklinikum in Notlage

Münster

Das Familienhaus am Uniklinikum macht gerade eine schwere Zeit durch: Sämtliche Gemeinschaftsräume können nach einem Wasserschaden nicht genutzt werden. Wegen Corona kamen 2021 deutlich weniger Gäste. Die Einnahmen brachen ein, die Rücklagen sind fast aufgezehrt. Und das in einer Einrichtung, die so wichtige Arbeit leistet.

Von Martin Kalitschke

Simon Schlattmann in einem der Gemeinschaftsräume, die vom Wasserschaden betroffen sind. Voraussichtlich bis Februar werden die Trockner in Betrieb sein. Foto: kal

Die Corona-Pandemie hat das Familienhaus am Universitätsklinikum Münster mit voller Wucht getroffen. Seit 1. März 2020 sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ununterbrochen in Kurzarbeit, ein großer Teil der Zimmer ist nicht belegt, die finanziellen Reserven sind aufgezehrt, berichtet Geschäftsführer Simon Schlattmann.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE