Der Internationale Frauentag in Münster

Frauen kämpfen für ihre Rechte

Münster

Die Gleichberechtigung der Geschlechter ist auch im Jahr 2020 noch längst nicht überall eine Selbstverständlichkeit. Zahlreiche Frauen – aber auch Männer – beteiligten sich deshalb am Wochenende in Münster an Aktionen zum Weltfrauentag.

Anna Spliethoff

„Würde“ und „Gleichberechtigung“ waren zwei der Schlagworte, die bei der Mahnwache auf dem Domplatz genutzt wurden. Foto: Oliver Werner

Gleichstellung der Geschlechter

Anne Kloth

Ausstellung im VHS-Forum

Und auch im VHS-Forum wurde der Weltfrauentag begangen: Dort ist eine Ausstellung unter dem Leitwort „Münsters Frauen sehen rot“ zu sehen. Ausgestellt werden rote Handtaschen, die Erfahrungsberichte von Frauen beinhalten. „Wir haben die Farbe gewählt, um auf die noch bestehende Lohnlücke zwischen Frauen und Männern hinzuweisen“, so Karin Münster, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Frauenorganisationen. Am 17. März, dem Equal Pay Day, werden die Handtaschen versteigert.

Startseite