1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Freie Fahrt an der Kreuzung Wolbecker Straße und Ring

  8. >

Ende der Sperrung

Freie Fahrt an der Kreuzung Wolbecker Straße und Ring

Münster

Wochenlang mussten Autofahrerinnen und Autofahrer Umwege in Kauf nehmen. Doch jetzt ist das Ende der Sperrung an der Kreuzung Wolbecker Straße/Hohenzollernring in Sicht. Autofahrer müssen sich auf neue Verkehrsführungen einstellen.

 

Die Sperrung an der Kreuzung Wolbecker Straße/Ring wird zum Ende der Sommerferien beendet. Foto: Martin Kalitschke

Die Kreuzung Wolbecker Straße und Ring wird rechtzeitig zum morgendlichen Berufsverkehr am frühen Mittwoch (18. August) wieder freigegeben. Das haben die Stadtnetze am Freitag mitgeteilt.

Der Hohenzollernring wird mit Freigabe der Kreuzung wieder zur Einbahnstraße in Richtung Franziskus-Hospital. Autofahrer mit Fahrziel Hansaring sollen den Bereich weiträumig über Umgehungsstraße und Warendorfer Straße umfahren.

"Auf dem Hohenzollernring laufen die Arbeiten weiter. Bis zum Frühjahr verlegen die Stadtnetze Münster dort zwischen Sophienstraße und Wolbecker Straße neue Fernwärmeleitungen", heißt es in der Mitteilung. Diese Arbeiten sind Teil der Fernwärmearbeiten am östlichen Ring.

Bremer Straße wird wieder zur Einbahnstraße

Die Bremer Straße wird am Mittwoch ebenfalls wieder zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Wolbecker Straße. Dort verlegen die Stadtnetze Münster eine neue Transportleitung für die Wärmeversorgung der Innenstadt und den Westen der Stadt.

Wenn die Sperrung der Kreuzung aufgehoben wird, ändert sich auch die Linienführung der Busse am Hohenzollernring und an der Wolbecker Straße. Die Linien 11, 22 und N84 können nach Angaben der Stadtwerke dann auf ihren gewohnten Linienweg über die Wolbecker Straße zurückkehren. Weiterhin auf Umwegen unterwegs sind die Linien 14 und 34 sowie die Regionalbusse der R11, R13 und N2. Diese bleiben voraussichtlich bis Frühjahr 2022 bestehen.

Weiterhin Umwege für die Linien 14 und 34

Die Linie 14 fährt in Richtung Hauptbahnhof ab der Haltestelle Andreas-Hofer-Straße über die Andreas-Hofer-Straße und Wolbecker Straße zur Haltestelle Emdener Straße. Sie kann die Haltestellen Manfred-von-Richthofen-Straße und Hansa-Berufskolleg auf dem Ring nicht anfahren, als Ersatz empfehlen die Stadtwerke Andreas-Hofer-Straße und Hansa-Berufskolleg auf der Wolbecker Straße. Richtung Maikottenweg fährt die 14 wie gewohnt.

Die Linie 34 sowie die R11/R13 und N2 in beiden Richtungen fahren zwischen den Haltestellen Hohenzollernring/Finanzgericht und Hauptbahnhof über Warendorfer Straße und Eisenbahnstraße. Sie können die Haltestellen St.-Franziskus-Hospital, Hansa-Berufskolleg, Sophienstraße, Sternstraße und Bremer Platz nicht anfahren. Sie bedienen alle Haltestellen auf dem Umleitungsweg. Das St.-Franziskus-Hospital wird weiter direkt von der Linie 33 angefahren.

Startseite