1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Sechs Cafés zählen zu den Besten

  8. >

Sechs Münster-Cafés im „Feinschmecker“

Sechs Cafés zählen zu den Besten

Münster

Adelsschlag für münsterische Cafés und Kaffeeröstereien: Im neuen Feinschmecker-Magazin finden gleich sechs heimische Betriebe besondere Erwähnung.

Von Karin Höller

Auch die "Roestbar" zählt zu den Cafés, die das Gourmet-Magazin "Der Feinschmecker" in sein Booklet aufgenommen hat. Foto: Günter Benning

Ritterschlag für die in Münster offensichtlich exquisiten Cafés: Das Gourmet-Magazin „Der Feinschmecker“ hat gleich sechs münsterische Betriebe in sein neues Booklet „Die 500 besten Cafés & Röstereien in Deutschland 2022“ aufgenommen. Die Broschüre erscheint mit der Dezember-Ausgabe des Feinschmecker.

Zu den deutschlandweit besten Cafés und Röstereien zählen demnach die „Roestbar“, das „Café Classique“, das „Dessertcafé Nachtisch“, „Herr Hase Kaffeeröster“, die Kaffeerösterei „Die Bohne“ und die „Konditorei Café Issel“.

Bastion für den guten Geschmack

Die Roestbar sei eine Bastion für den guten Geschmack, in Deutschland und Europa ähnlich bekannt wie die Elbgold-Röster in Hamburg oder Supremo in Bayern.

In der Beschreibung des Café Classique heißt es: „Wer eine kreative Torte sucht, ist hier richtig.“ „Herr Hase“, das ist Sven Hasenclever, der seit 2014 beste Bohnen auf dem Hof Suttorp in Amelsbüren veredelt. Im Café an der Gertrudenstraße werden laut Feinschmecker Raritäten aus dem Ofen geholt.

"Gesunder Zeitgeist und Qualität"

Spezialität der Kaffeerösterei „Die Bohne“ sind laut Feinschmecker Raritäten aus dem Hochland Panamas oder Papua-Neuguinea und Hausmischungen. Die beiden Inhaber des Dessertcafé Nachtisch geben ihr Wissen auch gern in Kursen weiter.

In der Konditorei Café Issel setze das junge Team um den kreativen Konditormeister „gleichermaßen auf gesunden Zeitgeist und Qualität“, heißt es.

Startseite
ANZEIGE