1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. G7-Treffen in Münster: Innenminister zieht positive Einsatzbilanz

  8. >

Innenausschuss

Innenminister zieht positive Einsatzbilanz nach G7-Treffen in Münster

Münster/Düsseldorf

3800 Polizisten waren beim G7-Außenministertreffen im Einsatz. NRW-Innenminister Herbert Reul zieht in einem Bericht an den Innenausschuss des Landtags eine durchweg positive Bilanz. Aber er nennt auch zwei Vorfälle während der Konferenz.

3800 Polizisten waren beim G7-Außenministertreffen Anfang November in Münster im Einsatz. Foto: Oliver Werner

Die Erfahrungen der Polizei beim G7-Außenministertreffen in Münster sollen für künftige vergleichbare Großeinsätze in NRW genutzt werden. Das kündigte Landesinnenminister Herbert Reul in einem Bericht an den Innenausschuss des Landtages an.

Der CDU-Politiker lobte die Zusammenarbeit der Behörden unter Federführung des Polizeipräsidiums Münster. „Das polizeiliche Konzept hat sich bewährt. Die Veranstaltung konnte planmäßig und störungsfrei durchgeführt werden“, erklärte Reul. Nach Angaben des Innenministeriums waren bei der zweitägigen Konferenz Anfang November etwa 3800 Polizisten im Einsatz, darunter 1000 Bundesbeamte.

Reul betonte, dass alle zwölf Demos während des G7-Treffens „grundsätzlich friedlich“ verlaufen seien. Reul nannte aber einen Vorfall, bei dem nach einer Demo 30 zum Teil vermummte Menschen in Richtung Rathaus liefen. Die Gruppe sei von Polizisten gestoppt worden und stellte letztlich keine Gefahr für die Veranstaltung dar, hieß es.

Wirbel um herrenlosen Koffer

Zudem wurde die Polizei „in unmittelbarer Nähe der Anfahrtsrouten der Delegationen“ auf einen verdächtigen herrenlosen Koffer hingewiesen. „Durch sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen konnte die Person ausfindig gemacht werden, die den Koffer abgestellt hatte“, berichtete Reul. Der Koffer sei von Spezialkräften des Landeskriminalamts untersucht worden. „Die Person und der Koffer waren letztlich unverdächtig, der Koffer enthielt nur Kleidungsstücke.“

Startseite
ANZEIGE